Aktualitäten 2021


Kategorie

Jahre
2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 |



Ergebnisse 41 - 60 von 656.


Astronomie / Weltraum - Informatik - 04.11.2021
Neues Computermodell für Schwarze Löcher
Neues Computermodell für Schwarze Löcher
Das Schwarze Loch der Riesengalaxie M87 schießt einen gewaltigen Teilchenstrahl aus. Von ihm wurde nun ein theoretisches Modell entwickelt, das sehr gut zu den astronomischen Beobachtungen passt. Die Galaxie Messier 87 (M87) befindet sich 55 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Virgo.

Gesundheit - Biowissenschaften - 04.11.2021
Pathomechanismen bei Herz-Kreislauf-Erkrankung entdeckt
Mutationen im größten menschlichen Protein: WWU-Forschungsgruppe entdeckt wichtige Pathomechanismen bei Herz-Kreislauf-Erkrankung Münster (mfm/sw) - Titin - das ,,titanisch große" Protein: Durch das größte Protein des menschlichen Körpers können sich die Muskeln - und damit auch das Herz - elastisch bewegen.

Biowissenschaften - Forschungsmanagement - 04.11.2021
Erbgut einer Wasserpflanze offenbart evolutionäre Überraschungen
Erbgut einer Wasserpflanze offenbart evolutionäre Überraschungen
Forschungsteam mit Beteiligung der Universität Göttingen sequenziert das gesamte Genom eines Vertreters der Brachsenkräuter Brachsenkräuter sind Wasserpflanzen, die zu einem uralten Stamm von sogenannten Gefäßpflanzen gehört. Diese Pflanzen besitzen Gewebe zum Transport von Wasser, Pflanzensaft und Nährstoffen.

Umwelt - Informatik - 03.11.2021
Wo der Bär läuft
Wo der Bär läuft
Neue Software sagt Bewegungen großer Landtiere voraus Mithilfe einer neuen Software lassen sich die Bewegungen großer Wildtiere berechnen und damit Konflikte mit Menschen verringern. Die Software ist einfacher als Messungen mithilfe von Funksendern und kann dort eingesetzt werden, wo herkömmliche Methoden versagen.

Physik - 03.11.2021
Farbzentren in Diamanten dienen als Gyroskope
Farbzentren in Diamanten dienen als Gyroskope
Praktischer Nachweis für Nutzbarkeit von Farbzentren von Diamanten als Rotationssensoren Drehen wir unseren Kopf, realisiert unser Gehirn diese Drehung vor allem über den visuellen Eindruck - also über das, was wir sehen. Technische Geräte dagegen setzen auf Gyroskope, sprich Rotationssensoren. Wichtig sind diese unter anderem für die Navigation.

Biowissenschaften - Umwelt - 03.11.2021
Ein natürlicher CO2-Speicher dank symbiotischer Bakterien
Ein natürlicher CO2-Speicher dank symbiotischer Bakterien
Ganz ähnlich wie viele Landpflanzen leben Seegräser in Symbiose mit stickstofffixierenden Bakterien Seegraswiesen bedecken große Küstenbereiche unseres Planeten und bieten dort einen vielseitigen Lebensraum. Außerdem nehmen sie große Mengen Kohlendioxid (CO2) aus der Atmosphäre auf und speichern ihn im Ökosystem.

Umwelt - Geowissenschaften - 02.11.2021
Abschmelzen der Gletscher in Patagonien wird durch Klimawandel bestimmt - aber auch durch die Geometrie von Seen
Seit Jahrzehnten schrumpfen die Gletscher der großen patagonischen Inlandeise - Folge des zunehmenden Klimawandels. Ein internationales Team unter der Beteiligung von Wissenschaftlern des Geographischen Institutes der Humboldt-Universität zu Berlin hat nun entschlüsselt, wie vor der Gletscherfront des Grey-Gletschers in Chile das Kalben von Eisbergen und die Eisschmelze an der Gletscherfront durch stabile thermische Schichtung des Sees und durch die Geometrie des Seebodens dominiert werden.

Biowissenschaften - Labor - 02.11.2021
Entengrütze als ideales Forschungsobjekt
Entengrütze als ideales Forschungsobjekt
Biologie-Doktorandin Alexandra Mireya Chávez Argandoña wirkt konzentriert. Sie sitzt in einem Labor im Institut für Evolution und Biodiversität (IEB) der WWU. Vor ihr auf dem weißen Tisch sind durchsichtige, verschlossene Plastikschälchen aufgestapelt. Dahinter steht ein aufgeklappter Laptop mit einer langen Excel-Tabelle auf dem Bildschirm.

Physik - Umwelt - 02.11.2021
Neue Messmethode ermöglicht detaillierte Rückschlüsse über radioaktives Material
Neue Messmethode ermöglicht detaillierte Rückschlüsse über radioaktives Material
Team der Leibniz Universität Hannover und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bestimmt Herkunft von Kleinstpartikeln GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG DER LEIBNIZ UNIVERSITÄT HANNOVER UND DER JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT MAINZ Ob radioaktiv belasteter Boden oder archäologische Fundstücke: Die Analyse von Isotopen kann helfen, Alter und Herkunft einer Probe genauestens zu bestimmen.

Biowissenschaften - Umwelt - 02.11.2021
Der Frühling wird leiser: Vogelgesang im Wandel
Der Frühling wird leiser: Vogelgesang im Wandel
Forschungsteam mit Beteiligung der Universität Göttingen und des Dachverbandes Deutscher Avifaunisten untersucht Klanglandschaften mit Hilfe von Bürgern Naturgeräusche, insbesondere Vogelgesang, sind wichtig für unsere Verbindung zur Natur. Doch durch veränderte Landnutzung und Klimawandel nimmt die Zahl der Vögel ab.

Astronomie / Weltraum - 29.10.2021
Spätes Bombardement des Monds entschlüsselt
Spätes Bombardement des Monds entschlüsselt
Münstersche Planetologen erforschen schweres Bombardement des Mondes vor 3,9 Milliarden Jahren / Veröffentlichung in "Science Advances" Einschläge von Asteroiden haben zahlreiche Krater auf der Mondoberfläche hinterlassen. Altersbestimmungen an Mondgesteinen deuten darauf hin, dass die meisten dieser Einschläge vor etwa 3,9 Milliarden Jahren beziehungsweise etwa 500 Millionen Jahren nach Entstehung des Erdtrabanten stattgefunden haben.

Geschichte / Archeologie - 28.10.2021
Archäologie-Team findet monumentalen antiken Tempel: Wissenschaftler der Universität Münster erkunden ein bislang unbekanntes Heiligtum aus römischer Zeit
Archäologie-Team findet monumentalen antiken Tempel: Wissenschaftler der Universität Münster erkunden ein bislang unbekanntes Heiligtum aus römischer Zeit
Archäologinnen und Archäologen der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster haben im vergangenen Sommer bei Ausgrabungen in der antiken Stadt Doliche im Südosten der Türkei ein bislang unbekanntes Heiligtum aus römischer Zeit entdeckt. Über einen Zeitraum von neun Wochen legte das Team um Engelbert Winter und Michael Blömer von der WWU-Forschungsstelle Asia Minor Teile eines großen Tempels frei, der sich nicht nur durch seine Größe, sondern auch durch seine ungewöhnliche Form auszeichnet.

Biowissenschaften - 28.10.2021
Klimawandel beeinflusst Vererbung in Pflanzen
Klimawandel beeinflusst Vererbung in Pflanzen
Der Klimawandel wird auch Einfluss auf die Vererbung von Pflanzen haben. Ein Team unter Leitung des Fachbereichs Biologie der Universität Hamburg hat nun in Studien untersucht, wie die Meiose in Pflanzenzellen der Art ,Arabidopsis thaliana' unter erhöhten Temperaturen abläuft. Die Folge ist, dass sich der Zeitablauf der Meiose verändert und Rekombinationsdefekte auftreten.

Gesundheit - 27.10.2021
Veränderung der Hirnaktivität bei Rolando-Epilepsie lässt sich durch gezielte Laute im Schlaf beeinflussen
Eine bei Kindern häufige Form der Epilepsie ist die Rolando-Epilepsie, bei der die Anfälle vornehmlich im Schlaf auftreten. Durch im Schlaf vorgespielte kurze Laute können die für die Epilepsie charakteristischen, in der Hirnaktivität messbaren Ausschläge teilweise unterdrückt werden. Das hat ein Forschungsteam der Universität und des Universitätsklinikums Tübingen unter der Leitung von Hong-Viet Ngo und Jan Born vom Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie festgestellt.

Umwelt - Sozialwissenschaften - 26.10.2021
Abholzung im südamerikanischen Gran Chaco entzieht traditionellen Bevölkerungsgruppen die Lebensgrundlage
Internationales Forschungsteam erstellten in einer Studie erstmals eine Karte von den Wäldern des Chaco abhängigen Menschen Während Umweltzerstörungen durch tropische Entwaldung breite Aufmerksamkeit erfahren, bleiben die sozialen Auswirkungen oft im Verborgenen. Ein Hauptgrund: der Mangel an Daten darüber, wo Menschen in den Wäldern der Tropen und Subtropen leben.

Gesundheit - Physik - 26.10.2021
Neue Röntgentechnologie im Patienteneinsatz
Neue Röntgentechnologie im Patienteneinsatz
Dunkelfeld-Röntgen verbessert Diagnose von Lungenerkrankungen Forschende der Technischen Universität München (TUM) haben ein neues Röntgenverfahren für die Lungendiagnostik erstmalig erfolgreich bei Patienten eingesetzt. Dunkelfeld-Röntgen macht frühe Veränderungen in der Alveolarstruktur infolge der Lungenkrankheit COPD sichtbar, benötigt dafür jedoch nur ein Fünfzigstel der in der Computertomographie üblichen Strahlendosis.

Biowissenschaften - Gesundheit - 26.10.2021
Archaeen-Vielfalt im Wirbeltier-Darm
Archaeen-Vielfalt im Wirbeltier-Darm
Das Vorkommen der Mikroben hängt mit dem Verwandtschaftsgrad und der Ernährung ihrer Wirte zusammen   Archaeen werden oft mit Bakterien verwechselt. Beide sind kleine, einzellige Organismen. Und doch unterscheiden sich Archaeen genetisch von Bakterien sehr erheblich. Obwohl Archaeen in vielen Lebensbereichen wie dem menschlichen Darm vorkommen, ist relativ wenig über sie bekannt.

Biowissenschaften - Forschungsmanagement - 25.10.2021
Insekten-Verdauungsenzym aktiviert zuckerhaltigen Pflanzenabwehrstoff: Entfernung der Zuckerkomponente verändert Wahl der Futterpflanze bei Maikäferlarven
Insekten-Verdauungsenzym aktiviert zuckerhaltigen Pflanzenabwehrstoff: Entfernung der Zuckerkomponente verändert Wahl der Futterpflanze bei Maikäferlarven
Pflanzen sind ihren Fraßfeinden nicht schutzlos ausgeliefert. Oft sorgen chemische Abwehrstoffe dafür, dass die Pflanzen ungenießbar oder sogar giftig sind und Insekten sowie andere hungrige Tiere einen Bogen um sie machen. Eine neue Studie zeigt nun erstmals, dass der Abbau von Pflanzenabwehrstoffen durch Insekten-Verdauungsenzyme die Vorliebe der Insekten für bestimmte Futterpflanzen beeinflussen kann.

Umwelt - Geowissenschaften - 25.10.2021
Seit wann beeinflussen Menschen die Landschaftsentwicklung?
Seit wann beeinflussen Menschen die Landschaftsentwicklung?
Zweifel an menschgemachter Landschaftsentwicklung während der Steinzeit Die Wissenschaft ist sich darin einig, dass das Wirken des Menschen seine Umwelt signifikant beeinflusst und verändert. Doch seit wann, darüber herrscht noch Uneinigkeit. Bislang galt der Auelehm, der unter anderem an der Weißen Ester zu finden ist, als Indiz für menschengemachte Landschaftsentwicklung seit der Steinzeit.

Biowissenschaften - 22.10.2021
Mit optischer Pinzette den Lebenszyklus der Zelle erfühlen
Mit optischer Pinzette den Lebenszyklus der Zelle erfühlen
Göttinger Forschungsteam beobachtet veränderte Strukturen im Inneren lebender Zellen bei der Teilung Lebende Zellen sind die Grundbausteine aller Organismen. Menschen sind eine Ansammlung von Billionen lebender Zellen, die alle aus einer einzigen befruchteten Eizelle hervorgegangen sind. Das bedeutet, dass die Zellteilung einer der grundlegendsten Prozesse des Lebens ist.