Aktualitäten 2021


Kategorie

Jahre
2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 |



Ergebnisse 21 - 40 von 656.


Biowissenschaften - Gesundheit - 16.11.2021
Ausreichende Energieversorgung für die Nervenentwicklung entscheidend
Ausreichende Energieversorgung für die Nervenentwicklung entscheidend
Forschungsteam der Universität Münster zeigt für die Taufliege: Mangelernährung verschärft Defekte beim Abbau von Nervenverbindungen Der Körper von Tieren und Menschen ist durchzogen von einem Netzwerk aus Nervenzellen, die untereinander mit ihren Fortsätzen verknüpft sind. Die Nervenzellen benutzen diese sogenannten Axone und Dendriten zur Kommunikation untereinander.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Umwelt - 16.11.2021
Neues Stresstest-Modell zeigt Klimarisiken der Banken
Fallstudie berechnet sinkende Eigenkapitalquoten bei CO2-Bepreisung Europäische Banken müssen künftig auch Risiken aufgrund des Klimawandels in die Stresstests zu ihrem Eigenkapital einbeziehen. Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) haben dafür in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Institut für Risikomanagement und Regulierung (FIRM) eine neue Methode entwickelt.

Gesundheit - Biowissenschaften - 15.11.2021
'Folgen für das Leben des Patienten'
’Folgen für das Leben des Patienten’
Der Evolutionsbiologe Dr. Francesco Catania leitet die Arbeitsgruppe "Evolutionäre Zellbiologie" am Institut für Evolution und Biodiversität der WWU Münster. Seine Gruppe nutzt bioinformatische und experimentelle Ansätze, um zu untersuchen, wie das Zusammenspiel von Zellen und Organismen mit ihrer Umgebung zur Entstehung neuer Eigenschaften führt.

Sozialwissenschaften - 15.11.2021
Wenig Vielfalt in Verbänden
Zivilgesellschaftliche Organisationen binden Menschen mit Migrationsgeschichte noch nicht gleichberechtigt ein Die Deutsche Aidshilfe, die Lebenshilfe, die Gewerkschaft Verdi, der Lesbenund Schwulenverband - das sind Beispiele für Organisationen in Deutschland, die sich in gesellschaftliche Diskussionen einmischen, um die Interessen ihrer Mitglieder zur Geltung zu bringen.

Informatik - Gesundheit - 12.11.2021
Künstliche Intelligenz sagt Augenbewegungen voraus
Künstliche Intelligenz sagt Augenbewegungen voraus
Wissenschaftler entwickeln Software, die in Kombination mit MRT-Daten für Forschung und Diagnose eingesetzt werden kann Die Bewegung unserer Augen bietet einen Einblick in viele zentrale Aspekte der menschlichen Kognition und Gesundheit und ist eine wichtige Variable, die in vielen Studien zur funktionellen Magnetresonanztomographie (MRT) eine Rolle spielt.

Astronomie / Weltraum - Physik - 11.11.2021
Schwarzes Loch in Sternhaufen außerhalb unserer Galaxie entdeckt
Schwarzes Loch in Sternhaufen außerhalb unserer Galaxie entdeckt
Internationales Forschungsteam mit Beteiligung der Universität Göttingen beobachtet Bewegung nahegelegener Sterne Astronominnen und Astronomen, darunter auch von der Universität Göttingen, haben ein kleines Schwarzes Loch außerhalb der Milchstraße entdeckt. Sie spürten es auf, indem sie mit Hilfe des Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte beobachteten, wie es die Bewegung nahegelegener Sterne beeinflusst.

Sozialwissenschaften - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 11.11.2021
COVID-19 verschlechtert prosoziales Verhalten unter Jugendlichen aus ärmeren Verhältnissen
Erkrankt ein Familienmitglied an dem Corona-Virus, wirkt sich das besonders auf Jugendliche aus ökonomisch schwächeren und weniger gebildeten Schichten negativ aus. Die Heranwachsenden fallen nicht nur in der Schule zurück, auch ihre nicht-kognitiven Fähigkeiten leiden. Sie sind weniger prosozial als zuvor.

Gesundheit - 11.11.2021
Risikofaktor hoher Cholesterinspiegel im Globalen Süden
Risikofaktor hoher Cholesterinspiegel im Globalen Süden
Internationales Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen analysiert Versorgung in 35 Ländern Die Gesundheitsversorgung in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen ist schlecht auf die steigende Zahl von Menschen mit hohem Cholesterinspiegel vorbereitet. Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen hat die Bedingungen in 35 dieser Länder untersucht.

Biowissenschaften - 10.11.2021
Drei Arten sklavenhaltender Ameisen verlieren dieselben Geruchsrezeptoren
Drei Arten sklavenhaltender Ameisen verlieren dieselben Geruchsrezeptoren
Beispiel konvergenter Evolution in der Welt der Ameisen Ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universitäten Münster, Mainz, Frankfurt und Regensburg präsentiert neue Forschungsergebnisse zur Genomevolution bei parasitischen Ameisen. Die Arbeiterinnen sklavenhaltender Ameisen versorgen die Brut ihrer Königinnen nicht selbst und gehen auch nicht auf Nahrungssuche.

Biowissenschaften - 09.11.2021
'Tauziehen' der Zellen - wenn wichtige Verbindungen fehlen
’Tauziehen’ der Zellen - wenn wichtige Verbindungen fehlen
Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen untersucht Bedeutung der ,,Tight Junctions" für Zellbewegung Die gemeinsame Bewegung von Zellen ist entscheidend für verschiedene biologische Prozesse in unserem Körper - zum Beispiel, damit Wunden heilen und sich der Organismus entwickeln kann.

Umwelt - Chemie - 09.11.2021
Kohlendioxidausstoß bei Zementproduktion kann langfristig drastisch reduziert werden
Kohlendioxidausstoß bei Zementproduktion kann langfristig drastisch reduziert werden
Mainzer Chemiker entwickeln Methode zur Herstellung von Zement durch Vermahlen anstelle des umweltschädlichen Brennens von Kalk Überführung vom Labormaßstab auf industrielles Niveau denkbar Globale Erwärmung und bezahlbares Wohnen sind zwei dominierende Themen der öffentlichen Debatte. Klimaschutz erreicht man durch Reduktion des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2).

Physik - 08.11.2021
Neue Einblicke in die Struktur des Neutrons
Neue Einblicke in die Struktur des Neutrons
Internationales Forschungsteam mit Mainzer und Darmstädter Beteiligung misst Formfaktoren des Neutrons mit bisher unerreichter Präzision Sämtliche bekannte Atomkerne und damit fast die gesamte sichtbare Materie bestehen aus Protonen und Neutronen - und doch sind viele Eigenschaften dieser allgegenwärtigen Bausteine der Natur noch nicht verstanden.

Sozialwissenschaften - 08.11.2021
Altern im Wandel - zwischen gesellschaftlicher und persönlicher Wahrnehmung
Unser Älterwerden scheint über die letzten Jahrzehnte unkomplizierter und insgesamt positiver geworden zu sein. Viele Studien zur Lebensqualität der heutigen Älteren belegen dies. Aus Sicht älterer Menschen selbst ist das eigene Älterwerden aber nicht wirklich besser geworden. Viele Studien zeigen, dass die heutigen Älteren gesünder, funktionstüchtiger, schlauer, selbstbewusster, zufriedener und weniger einsam sind als Gleichaltrige vor 20 oder 30 Jahren.

Gesundheit - Biowissenschaften - 05.11.2021
Erfolge bei der Analyse von Herpesviren
Erfolge bei der Analyse von Herpesviren
Team mit MHH- und RESIST-Forschenden hat Ansatzpunkt für die Therapie von Krankheiten gefunden, die durch Herpesviren ausgelöst wurden Stand: 05. November 2021 Ein Forschungsteam der Universität zu Lübeck, der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) des CSSB Hamburg und des Exzellenzclusters RESIST hat einen möglichen neuen Ansatzpunkt für die Therapie von Krankheiten gefunden, die durch Herpesviren ausgelöst wurden.

Biowissenschaften - 05.11.2021
Forscher weisen Barriere im Inneren des Fliegengehirns nach
Forscher weisen Barriere im Inneren des Fliegengehirns nach
Die im Gehirn liegenden Nervenzellen sind auf komplexe Weise über besondere Schaltstellen, die Synapsen, verknüpft. Sie benötigen eine stets gleichbleibende Umgebung, um verlässlich zu funktionieren. Um dies zu gewährleisten, ist das Gehirn von einer sogenannten Blut-Hirn-Schranke umgeben. Sie sorgt zum Beispiel dafür, dass der Nährstoffhaushalt stets gleichbleibt und schädliche Einflüsse nicht bis zu den Nervenzellen gelangen.

Umwelt - 05.11.2021
Winter ist wichtig für den Getreideertrag
Winter ist wichtig für den Getreideertrag
Auch Witterung außerhalb der Vegetationsperiode von großer Bedeutung Witterungsbedingungen im Winter sowie in den Übergangsphasen von Herbst zu Winter und von Winter zu Frühjahr beeinflussen die Ertragsleistung wichtiger Getreidearten wie Wintergerste und Winterweizen maßgeblich. Dies ist das Ergebnis der Forschungsarbeit eines Wissenschaftsteams am Lehrstuhl für Pflanzenernährung an der Technischen Universität München (TUM).

Umwelt - Elektrotechnik - 05.11.2021
Forscherinnen zeigen, wie auch bei Extremwetter eine klimaneutrale Energieversorgung möglich ist
Ergebnisse sind im Gutachterbericht ,,Klimaneutralität 2045 - Transformation der Verbrauchssektoren und des Energiesystems" des Energiewirtschaftlichen Instituts veröffentlicht In einem klimaneutralen Energiesystem, bei dem Öl- und Gasheizungen unter anderem durch Wärmepumpen ersetzt sind, wird deutlich mehr Strom benötigt, gerade bei niedrigen Temperaturen.

Physik - Materialwissenschaft - 05.11.2021
Extrem dünne Kristalle als Laser-Lichtquellen
Extrem dünne Kristalle als Laser-Lichtquellen
Laser-Emission bei Raumtemperatur nachgewiesen: Halbleiter aus drei Atomschichten könnten Basis für neuartige Laser bilden Kristalle, die nur aus drei Lagen von Atomen bestehen, können bei Raumtemperatur Licht abstrahlen, das dem eines Lasers gleicht. Diese neuartigen Materialien haben damit das Potenzial, als Lichtquellen in miniaturisierten Schaltkreisen oder auch in zukünftigen Quanten-Anwendungen zum Einsatz zu kommen.

Gesundheit - Sozialwissenschaften - 05.11.2021
Covid-19 hat negativen Einfluss auf prosoziales Verhalten
Eine Covid-19-Infektion in der Familie führt bei Jugendlichen aus sozioökonomisch schlechter gestellten Haushalten zu einer Verringerung des Vertrauens sowie der Kooperationsund Hilfsbereitschaft Covid-19 hat vor allem auf Menschen, die aus ökonomisch schwächeren und bildungsferneren Schichten kommen negative Effekte, wenn es um Gesundheit, Jobsicherheit und Bildung geht - das zeigen Zahlen und Studien aus den vergangenen Monaten.

Biowissenschaften - 05.11.2021
Marshmallow-Test bei Papageien
Marshmallow-Test bei Papageien
Afrikanische Graupapageien haben eine bessere Selbstkontrolle als Aras Afrikanische Graupapageien lehnen eine sofortige Belohnung mit Aussicht auf eine bessere eher ab als Aras. Sie können also möglicherweise eine Belohnung länger herauszögern als Aras. Dies haben Wissenschaftler*innen um Auguste von Bayern vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen herausgefunden.