Aktualitäten 2021


Kategorie

Jahre
2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 |



Ergebnisse 121 - 140 von 728.


Geschichte / Archeologie - 28.10.2021
Archäologie-Team findet monumentalen antiken Tempel: Wissenschaftler der Universität Münster erkunden ein bislang unbekanntes Heiligtum aus römischer Zeit
Archäologie-Team findet monumentalen antiken Tempel: Wissenschaftler der Universität Münster erkunden ein bislang unbekanntes Heiligtum aus römischer Zeit
Archäologinnen und Archäologen der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster haben im vergangenen Sommer bei Ausgrabungen in der antiken Stadt Doliche im Südosten der Türkei ein bislang unbekanntes Heiligtum aus römischer Zeit entdeckt. Über einen Zeitraum von neun Wochen legte das Team um Engelbert Winter und Michael Blömer von der WWU-Forschungsstelle Asia Minor Teile eines großen Tempels frei, der sich nicht nur durch seine Größe, sondern auch durch seine ungewöhnliche Form auszeichnet.

Biowissenschaften - 28.10.2021
Klimawandel beeinflusst Vererbung in Pflanzen
Klimawandel beeinflusst Vererbung in Pflanzen
Der Klimawandel wird auch Einfluss auf die Vererbung von Pflanzen haben. Ein Team unter Leitung des Fachbereichs Biologie der Universität Hamburg hat nun in Studien untersucht, wie die Meiose in Pflanzenzellen der Art ,Arabidopsis thaliana' unter erhöhten Temperaturen abläuft. Die Folge ist, dass sich der Zeitablauf der Meiose verändert und Rekombinationsdefekte auftreten.

Gesundheit - 27.10.2021
Veränderung der Hirnaktivität bei Rolando-Epilepsie lässt sich durch gezielte Laute im Schlaf beeinflussen
Eine bei Kindern häufige Form der Epilepsie ist die Rolando-Epilepsie, bei der die Anfälle vornehmlich im Schlaf auftreten. Durch im Schlaf vorgespielte kurze Laute können die für die Epilepsie charakteristischen, in der Hirnaktivität messbaren Ausschläge teilweise unterdrückt werden. Das hat ein Forschungsteam der Universität und des Universitätsklinikums Tübingen unter der Leitung von Hong-Viet Ngo und Jan Born vom Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie festgestellt.

Geowissenschaften - 27.10.2021
Wechselwirkungen zwischen Mineralen und Fluiden im Gestein
Wechselwirkungen zwischen Mineralen und Fluiden im Gestein
Heidelberger Geowissenschaftler erproben neue Methoden, um die Auswirkungen von Bruchprozessen im Erdinneren zu untersuchen Mit spontan auftretendem Wachstum und Zerfall von Mineralen im Gestein der Erdkruste stehen Vorgänge im Fokus eines neuen Forschungsvorhabens an der Universität Heidelberg, die bisher nur zufällig beobachtet und noch nie beschrieben oder systematisch untersucht wurden.

Umwelt - Sozialwissenschaften - 26.10.2021
Abholzung im südamerikanischen Gran Chaco entzieht traditionellen Bevölkerungsgruppen die Lebensgrundlage
Internationales Forschungsteam erstellten in einer Studie erstmals eine Karte von den Wäldern des Chaco abhängigen Menschen Während Umweltzerstörungen durch tropische Entwaldung breite Aufmerksamkeit erfahren, bleiben die sozialen Auswirkungen oft im Verborgenen. Ein Hauptgrund: der Mangel an Daten darüber, wo Menschen in den Wäldern der Tropen und Subtropen leben.

Gesundheit - Physik - 26.10.2021
Neue Röntgentechnologie im Patienteneinsatz
Neue Röntgentechnologie im Patienteneinsatz
Dunkelfeld-Röntgen verbessert Diagnose von Lungenerkrankungen Forschende der Technischen Universität München (TUM) haben ein neues Röntgenverfahren für die Lungendiagnostik erstmalig erfolgreich bei Patienten eingesetzt. Dunkelfeld-Röntgen macht frühe Veränderungen in der Alveolarstruktur infolge der Lungenkrankheit COPD sichtbar, benötigt dafür jedoch nur ein Fünfzigstel der in der Computertomographie üblichen Strahlendosis.

Biowissenschaften - Gesundheit - 26.10.2021
Archaeen-Vielfalt im Wirbeltier-Darm
Archaeen-Vielfalt im Wirbeltier-Darm
Das Vorkommen der Mikroben hängt mit dem Verwandtschaftsgrad und der Ernährung ihrer Wirte zusammen   Archaeen werden oft mit Bakterien verwechselt. Beide sind kleine, einzellige Organismen. Und doch unterscheiden sich Archaeen genetisch von Bakterien sehr erheblich. Obwohl Archaeen in vielen Lebensbereichen wie dem menschlichen Darm vorkommen, ist relativ wenig über sie bekannt.

Biowissenschaften - Forschungsmanagement - 25.10.2021
Insekten-Verdauungsenzym aktiviert zuckerhaltigen Pflanzenabwehrstoff: Entfernung der Zuckerkomponente verändert Wahl der Futterpflanze bei Maikäferlarven
Insekten-Verdauungsenzym aktiviert zuckerhaltigen Pflanzenabwehrstoff: Entfernung der Zuckerkomponente verändert Wahl der Futterpflanze bei Maikäferlarven
Pflanzen sind ihren Fraßfeinden nicht schutzlos ausgeliefert. Oft sorgen chemische Abwehrstoffe dafür, dass die Pflanzen ungenießbar oder sogar giftig sind und Insekten sowie andere hungrige Tiere einen Bogen um sie machen. Eine neue Studie zeigt nun erstmals, dass der Abbau von Pflanzenabwehrstoffen durch Insekten-Verdauungsenzyme die Vorliebe der Insekten für bestimmte Futterpflanzen beeinflussen kann.

Umwelt - Geowissenschaften - 25.10.2021
Seit wann beeinflussen Menschen die Landschaftsentwicklung?
Seit wann beeinflussen Menschen die Landschaftsentwicklung?
Die Wissenschaft ist sich darin einig, dass das Wirken des Menschen seine Umwelt signifikant beeinflusst und verändert. Doch seit wann, darüber herrscht noch Uneinigkeit. Bislang galt der Auelehm, der unter anderem an der Weißen Ester zu finden ist, als Indiz für menschengemachte Landschaftsentwicklung seit der Steinzeit.

Biowissenschaften - 22.10.2021
Mit optischer Pinzette den Lebenszyklus der Zelle erfühlen
Mit optischer Pinzette den Lebenszyklus der Zelle erfühlen
Göttinger Forschungsteam beobachtet veränderte Strukturen im Inneren lebender Zellen bei der Teilung Lebende Zellen sind die Grundbausteine aller Organismen. Menschen sind eine Ansammlung von Billionen lebender Zellen, die alle aus einer einzigen befruchteten Eizelle hervorgegangen sind. Das bedeutet, dass die Zellteilung einer der grundlegendsten Prozesse des Lebens ist.

Gesundheit - 21.10.2021
Biomarker für Schweregrad einer Covid-19-Infektion
Biomarker für Schweregrad einer Covid-19-Infektion
Hohe Aktivität des Gens hFwe-Lose in der Lunge sagt schweren Verlauf der Erkrankung voraus Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen eines internationalen Forschungsteams mit Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Herzund Lungenforschung in Bad Nauheim haben mit der Gen-Isoform hFwe-Lose einen Biomarker identifiziert, der den "Fitness-Grad" von Lungenepithelzellen anzeigt.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 20.10.2021
On-Farm-Research: Eine gemeinsame Datenplattform für Forschungsfragen
On-Farm-Research: Eine gemeinsame Datenplattform für Forschungsfragen
Göttinger Agrarwissenschaftler entwickeln Prototypen für Versuchsbetriebe Digitalisierung in der Landwirtschaft beinhaltet üblicherweise einen Mix aus Technik, wie etwa Sensoren und Roboter, sowie Datenverarbeitung - zum Beispiel durch Künstliche Intelligenz oder Modellierungen. Dahinter stehen Daten, die zu verwalten und zu verarbeiten sind.

Maschinenbau - Physik - 20.10.2021
Testverfahren im Test
Testverfahren im Test
Im Vergleich erkennen Neutronen die meisten Defekte in additiv gefertigten Bauteilen Bei der Herstellung von Turbinen stoßen herkömmliche Verfahren oft an ihre Grenzen. Komplexe Bauteile mit filigranen Strukturen und geschwungene Formen werden daher immer häufiger durch die Additive Fertigung hergestellt.

Biowissenschaften - Gesundheit - 20.10.2021
Ziliopathien: Kleine Wimpern auf der Zelloberfläche senden falsche Signale aus
Ziliopathien: Kleine Wimpern auf der Zelloberfläche senden falsche Signale aus
Neue Studie zeigt am Bardet-Biedl-Syndrom, wie fehlerhafte Zilien Signale versenden, die Defekte an Organen und Geweben verstärken Weltweit leidet einer unter tausend Menschen unter Ziliendefekten. Zu den Symptomen gehören Augenleiden, Gehörverlust, Adipositas, Nierenleiden, geistige Defizite und viele andere, teils schwerwiegende Erkrankungen, die auch gleichzeitig auftreten können.

Umwelt - Geowissenschaften - 19.10.2021
Wie schnell erholt sich das Klima?
Wie schnell erholt sich das Klima?
Untersuchungen der JGU zeigen: Nach einer Klimaerwärmung von fünf bis acht Grad Celsius vor 56 Millionen Jahren brauchte das Klima 20.000 bis 50. Jahre, um sich zu stabilisieren Der Klimawandel lässt die Temperaturen steigen und verstärkt die Gefahren durch Stürme, Starkregen und Hochwasser - das zeigte nicht nur die Flutkatastrophe im Ahrtal.

Physik - Astronomie / Weltraum - 18.10.2021
IceCube-Analyse liefert bisher umfassendste Informationen zu Nicht-Standard-Neutrino-Wechselwirkungen
IceCube-Analyse liefert bisher umfassendste Informationen zu Nicht-Standard-Neutrino-Wechselwirkungen
Wissenschaftlerteam des Exzellenzclusters PRISMA + federführend an neuer Analyse beteiligt PRESSEMITTEILUNG DER ICECUBE KOLLABORATION Seit Jahrzehnten gehen Physikerinnen und Physiker davon aus, dass die derzeit beste Theorie zur Beschreibung der Teilchenphysik - das Standardmodell - nicht ausreicht, um unser Universum mit all seinen Facetten zu erklären.

Sozialwissenschaften - Pädagogik - 18.10.2021
Funkstille in der Familie: Ein Fünftel aller Erwachsenen entfremdet sich vom Vater
Tod eines Elternteils oder elterliche Trennung erhöht das Risiko der Entfremdung in Eltern-Kind-Beziehungen / Ergebnisse der soziologischen Studie im ,,Journal of Marriage and Family" veröffentlicht Viele Menschen entfremden sich im Laufe ihres Lebens von ihren Eltern: Jede fünfte Vater-Kind-Beziehung ist betroffen, bei Müttern ist es knapp jede zehnte.

Biowissenschaften - Gesundheit - 14.10.2021
Mit künstlicher Intelligenz zu neuen Naturstoffen
Mit künstlicher Intelligenz zu neuen Naturstoffen
Sie sind entzündungshemmend, können Krankheitskeime abwehren oder unterbinden sogar das Wachstum von Krebszellen - Wirkstoffe aus der Natur. Mehr als ein Drittel aller heute verfügbaren Medikamente basieren auf solchen sekundären Naturstoffen, wie sie in zahlreichen Pflanzen, Bakterien und Pilzen vorkommen.

Informatik - Gesundheit - 14.10.2021
Gutenberg Gang-Datenbank: Weltweit größte Sammlung von Ganganalysen gesunder Probanden veröffentlicht
Gutenberg Gang-Datenbank: Weltweit größte Sammlung von Ganganalysen gesunder Probanden veröffentlicht
öffentlich zugängliche Datenbank bietet Vergleichsdaten für die Diagnose und Therapie von Gangstörungen / Erweiterung der Datenbasis geplant Jemand geht mit kleinen Trippelschritten, ein anderer zieht beim Gehen ein Bein nach. In einem Fall rollt ein Fuß nicht über die Fußsohle ab und in einem anderen Fall wird ein Fuß nicht genügend angehoben, sondern schleift über den Boden - Störungen des Gangbildes zeigen sich auf vielfältige Weise.

Gesundheit - 14.10.2021
Hilfe für das geschwächte Herz
Hilfe für das geschwächte Herz
MHH-Forschungsteam weist nach, wie Entzündungszellen die Funktion kranker Herzmuskelzellen verbessern Stand: 14. Oktober 2021 Herzschwäche oder Herzinsuffizienz zählt zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland und wird durch Herzinfarkte, Bluthochdruck oder Herzklappenfehler verursacht. Das Herz ist dann nicht mehr in der Lage, eine ausreichende Menge Blut durch den Körper zu pumpen und Organe, Muskeln oder andere Gewebe ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen.