Als gäbe es kein Morgen mehr: Die Psychologie hinter den Hamster-Käufern: Studie

- EN- DE
© Jasmin Sessler/ Unsplash
© Jasmin Sessler/ Unsplash
Nach der schnellen Verbreitung von des Coronavirus' (COVID-19) in Europa und Nordamerika im März 2020 begannen weltweit viele Menschen damit, Toilettenpapier und andere Waren in Massen zu kaufen und zu horten. Einige Unternehmen berichteten von einem Anstieg der Toilettenpapierverkäufe um bis zu 700 Prozent, obwohl die Regierungen dazu aufgefordert hatten, von „Panikkäufen“ abzusehen. Welche Personengruppen bunkerten vorrangig Klopapier? Dieser Frage sind Psychologinnen und Psychologen der Universitäten St. Gallen und Münster sowie des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig auf den Grund gegangen. In einer Online-Studie befragten sie Ende März mehr als 1.000 Erwachsene aus 35 Ländern, die sie über die sozialen Medien rekrutiert hatten. ...
account creation

UM DIESEN ARTIKEL ZU LESEN, ERSTELLEN SIE IHR KONTO

Und verlängern Sie Ihre Lektüre, kostenlos und unverbindlich.