Aktualitäten 2020

« ZURÜCK

Psychologie



Ergebnisse 1 - 10 von 10.


Psychologie - Gesundheit - 15.06.2020
Als gäbe es kein Morgen mehr: Die Psychologie hinter den Hamster-Käufern: Studie
Als gäbe es kein Morgen mehr: Die Psychologie hinter den Hamster-Käufern: Studie
Nach der schnellen Verbreitung von des Coronavirus' (COVID-19) in Europa und Nordamerika im März 2020 begannen weltweit viele Menschen damit, Toilettenpapier und andere Waren in Massen zu kaufen und zu horten. Einige Unternehmen berichteten von einem Anstieg der Toilettenpapierverkäufe um bis zu 700 Prozent, obwohl die Regierungen dazu aufgefordert hatten, von „Panikkäufen“ abzusehen.

Biowissenschaften - Psychologie - 29.05.2020
Wie sich Nervenzellen zum Abruf einer Erinnerung gezielt reaktivieren lassen
Heidelberger Wissenschaftler untersuchen Einfluss eines epigenetischen Faktors auf Gedächtnisleistung Wird in den Nervenzellen, die für die Speicherung einer Erinnerung von Bedeutung sind, der Level eines bestimmten Proteins gezielt erhöht, führt dies zu einer Steigerung der Gedächtnisleistung. Das haben Wissenschaftler der Universität Heidelberg um Dr. Ana Oliveira in Untersuchungen mit Mäusen gezeigt.

Psychologie - 20.05.2020
Unter Unsicherheit entscheiden wir nicht rational
Wir treffen Entscheidungen unter Unsicherheit nicht in einer Weise, die wir gemeinhin als ,,rational" beschreiben würden. Diese grundlegende Erkenntnis der Entscheidungsforschung des renommierten Psychologen Daniel Kahneman und des Kognitionsforschers Amos Tversky hat nun eine großangelegte internationale Studie bestätigt.

Biowissenschaften - Psychologie - 07.05.2020
Das Orakel im Kopf
Das Orakel im Kopf
Der Mensch ist gemeinhin ein vorausschauend handelndes Wesen. Sein Gehirn ist in der Lage, künftige Handlungsmuster und deren Konsequenzen in der Umwelt vorherzusagen. Damit, so die Theorie, ist zielgerichtetes Handeln möglich. In einer Studie hat ein Forschungsteam um Dr. David Dignath und Andrea Kiesel vom Institut für Psychologie der Universität Freiburg sowie Kollegen von der Universität Trier untersucht, wie solche Vorhersagen auf neuronaler Ebene aussehen.

Psychologie - 16.04.2020
Menschen mit psychopathischen Tendenzen können soziale Distanz schlecht regulieren
Menschen mit psychopathischen Tendenzen können soziale Distanz schlecht regulieren
Psychopathie beeinträchtigt die Fähigkeit, die soziale Distanz in Bezug auf den Gefühlsausdruck anderer Menschen anzupassen Bei der Begegnung mit anderen Menschen halten wir instinktiv eine gewisse soziale Distanz ein, die von verschiedenen Faktoren abhängt. Dieser Wohlfühlabstand wird von Psychopathen häufig verletzt.

Gesundheit - Psychologie - 16.04.2020
Untersuchungen zur Coronavirus-Pandemie
Teilnehmer gesucht: Bioinformatiker versuchen, neue COVID-19-Hotspots aufzuspüren - Weitere Studien beschäftigen sich mit den psychologischen Auswirkungen Wie gehen Menschen im Alltag mit ihren Gefühlen während der durch das Coronavirus verursachten Pandemie um und an welchen Orten entsteht möglicherweise ein neuer Hotspot mit COVID-19-Erkrankungen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt von zwei Studien, für die Wissenschaftler der Ruperto Carola Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Altersgruppen suchen.

Psychologie - 06.03.2020
Was Frauen wirklich wollen
Forschungsteam der Universität Göttingen untersucht Auswirkungen des Zyklus auf die Männerwahl (pug) Dass Frauen unterschiedliche Verhaltensweisen von Männern anziehend finden, je nachdem, in welchem Teil des Zyklus sie sich gerade befinden, wurde bereits erforscht. Eine neue Studie der Universität Göttingen mit der bisher größten Stichprobengröße stellt diese Ergebnisse jedoch in Frage.

Psychologie - 20.02.2020
Timing ist alles
Foto: Matthias Heyde Sobald mehrere Menschen aufeinandertreffen und zu sprechen beginnen, kann ,,alles Mögliche passieren", sagt der Psycholinguist Mathias Barthel, zuckt mit den Achseln und lacht. Daher seien Sprachverstehen und Sprachproduktion in der Psychologie traditionell getrennt voneinander untersucht worden - in streng kontrollierten, eher alltagsfernen Experimenten.

Psychologie - Gesundheit - 27.01.2020
Wenn Diskussionen emotional werden
In Zeiten von Donald Trump und Greta Thunberg können Diskussionen über wissenschaftliche Erkenntnisse schnell emotional werden. Wie aber nimmt die öffentlichkeit solch emotional geführte Debatten wahr? Erste Antworten auf diese Frage sind nun im interdisziplinären DFG-Graduiertenkolleg „Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt“ entstanden.

Psychologie - 06.01.2020
Pressemitteilung der Humboldt-Universität zu Berlin: Vorsicht bei Typentests
Beliebt, aber nicht aussagekräftig: Unter anderem bei der Personalauswahl kommen Persönlichkeitstests verstärkt zum Einsatz. Wie Forscher der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), der Freien Universität Berlin und der Universität Ulm nun in einer Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Nature Human Behaviour zeigen konnten, sind diese Tests jedoch nur so zuverlässig wie ein Münzwurf.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |