Aktualitäten 2019


Kategorie

Jahre
2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 |



Ergebnisse 161 - 180 von 562.


Physik - 12.09.2019
Einzelne Ionen in Festkörper platziert
Einzelne Ionen in Festkörper platziert
Neue Technik ermöglicht Einbau einzelner Ionen in Kristall mit einer Genauigkeit von 35 Nanometern Dotierte Halbleiter sind die Grundlage jeder modernen Elektronik. Um elektronische Bauelemente herzustellen, werden hochreine Siliziumkristalle mit Dotierungsatomen wie beispielsweise Aluminium oder Phosphor versetzt.

Physik - Chemie - 12.09.2019
Auf dem Weg zur Kernuhr
Auf dem Weg zur Kernuhr
Schwingungen im Atomkern sollen als Taktgeber für künftige Atomkernuhr dienen / Energie beim Zerfall von Thorium-229 erstmals genau gemessen GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG DER LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN, DES GSI HELMHOLTZZENTRUM FÜR SCHWERIONENFORSCHUNG GMBH UND DER JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT MAINZ Physiker konnten erstmals die Energie genau messen, die beim Zerfall des angeregten Atomkerns Thorium-229 frei wird.

Gesundheit - Pharmakologie - 12.09.2019
Expertenfeedback verbessert Entscheidungen zur Antibiotikagabe von Kinderärzten
Eine interdisziplinäre Studie unter Leitung von Daniel Wiesen vom Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Management im Gesundheitswesen der Universität zu Köln hat gezeigt, dass Expertenfeedback zu besseren Entscheidungen über die Verordnung von Antibiotika führen kann. Ein zentrales Ergebnis der Studie ist, dass insbesondere noch unerfahrene Ärztinnen und Ärzte von Expertenfeedback profitieren.

Biowissenschaften - Gesundheit - 11.09.2019
Fettsäuremangel an Serotoninrezeptoren kann Depressionen auslösen
Fettsäuremangel an Serotoninrezeptoren kann Depressionen auslösen
Depression ist eine häufig unterschätzte, schwere seelische Erkrankung. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind weltweit etwa 350 Millionen Menschen betroffen. In Deutschland leiden etwa 5,4 Millionen Menschen unter depressiven Störungen, fühlen sich niedergeschlagen, erschöpft und antriebslos.

Physik - Chemie - 11.09.2019
Meilenstein auf dem Weg zur Atomkern-Uhr
Meilenstein auf dem Weg zur Atomkern-Uhr
Studien unter Beteiligung der Universität Bonn eröffnen neue Anwendungsfelder für ultragenaue Zeitmessungen Zwei internationalen Forschungsteams ist gleichzeitig ein großer Schritt auf dem Weg zur Atomkern-Uhr gelungen. Die Wissenschaftler konnten die Energie des lang gesuchten Kern-Übergangs von Thorium bestimmen.

Sozialwissenschaften - Geschichte / Archeologie - 10.09.2019
9000 Jahre altes Grab mit reichen Beigaben aus Jordanien führt zu neuen Erkenntnissen über frühe Hierarchien
9000 Jahre altes Grab mit reichen Beigaben aus Jordanien führt zu neuen Erkenntnissen über frühe Hierarchien
Internationales Forschungsteam unter Federführung der Freien Universität publiziert Ergebnisse einer zweijährigen Studie Ein internationales Forschungsteam unter Leitung eines Teams der Freien Universität Berlin hat im Süden Jordaniens ein 9000 Jahre altes Grab und seine Beigaben ausgegraben und die Funde gedeutet.

Sport - 09.09.2019
"Weiterentwicklung ist Pflicht"
Wieder und wieder passen sich drei Fußballspieler auf dem großen Fußballfeld des Instituts für Sportwissenschaft am Horstmarer Landweg die Bälle zu und laufen sich warm. Alles wirkt wie ein alltäglicher Trainingsauftakt. Doch ein Detail irritiert: An den Waden tragen die Spieler Sender, in ihre Schuhe ragen Kabel hinein, und immer wieder überprüfen sie eine kleine reflektierende Kugel, die an ihren Trikots angebracht ist.

Gesundheit - Pharmakologie - 09.09.2019
Moderne und individuelle Lösungen bei Prostatakrebs
Moderne und individuelle Lösungen bei Prostatakrebs
Universitätsklinikum Bonn bietet forschungsnahe Diagnostik und Therapien beim Karzinom der Vorsteherdrüse Bei vielen Männern wächst mit zunehmendem Alter die Angst vor Prostatakrebs. Daher nimmt das Universitätsklinikum Bonn den Europäischen Prostatakrebs-Tages am 15. September - initiiert von der European Association of Urology (EAU) - zum Anlass, auf Chancen der Früherkennung sowie auf wegweisende Diagnoseund Therapie-Möglichkeiten hinzuweisen.

Gesundheit - Biowissenschaften - 09.09.2019
Fußprothese mit Feedback
Fußprothese mit Feedback
Forschende testen einen Beinersatz, der Amputierten ein Gefühl übermittelt und das Gehen erleichtert Ermüdung, Unsicherheit oder sogar Phantomschmerzen: Beinprothesen verhelfen Menschen nach einer Amputation zurück in den Alltag, können aber auch Probleme verursachen. Der Grund dafür ist einfach: Herkömmliche Prothesen übermitteln keine neuronalen Signale an das Gehirn der Patientinnen und Patienten.

Biowissenschaften - 09.09.2019
Wie das Smartphone unser Gehirn verändert
Wie das Smartphone unser Gehirn verändert
Das Sommerthema 2019 widmet sich der Frage "Wie wollen wir zusammen leben?" Wir stellen Forscherinnen und Forscher vor, führen Interviews und suchen Antworten aus ganz unterschiedlichen Perspektiven, u.a. soziologisch, ethnologisch, wirtschaftswissenschaftlich und naturwissenschaftlich.

Chemie - 06.09.2019
Innovatives Verfahren liefert neuartige Einblicke in den Aufbau von Zellen und Geweben
Innovatives Verfahren liefert neuartige Einblicke in den Aufbau von Zellen und Geweben
Zellen neu beleuchtet: Zweistrahl-Laser-Massenspektrometrie-Verfahren liefert neuartige Einblicke in den Aufbau von Zellen und Geweben Prof. Klaus Dreisewerd (l.) und Jens Soltwisch 2017 bei der Installation des von der DFG geförderten Massenspektrometers im Institut für Hygiene (Foto: Ivan Kouzel) Das Funktionsprinzip des bildgebenden t-MALDI-2-MS-Verfahrens (l.) und ein Beispiel, in dem der komplexe Aufbau eines Maushirns anhand der Überlagerung von drei Ionensignalen dargestellt ist (r.) (Abb.

Physik - Astronomie / Weltraum - 05.09.2019
Ganz nah dran an den ,,Geisterteilchen
Ganz nah dran an den ,,Geisterteilchen"
Um die Vermutung zu belegen, dass Materie ohne Antimaterie erzeugt werden kann, sucht das GERDA-Experiment im Gran Sasso Untergrundlabor nach dem neutrinolosen doppelten Betazerfall. Es hat die weltweit höchste Empfindlichkeit für den Nachweis des gesuchten Zerfalls. Um die Chance einer Entdeckung weiter zu erhöhen, arbeitet das Folgeprojekt LEGEND an einem noch weiter verfeinerten Zerfallsexperiment.

Umwelt - 05.09.2019
Vielfalt erhöht die Widerstandskraft
Vielfalt erhöht die Widerstandskraft
Freiburger Forstwissenschaftler belegen, dass Wälder mit hoher Diversität zugleich produktiver und widerstandsfähiger sind Wälder mit einer hohen Artenvielfalt sind produktiver und stabiler gegenüber Stress als solche, die gleichförmig zusammengesetzt sind: Diesen Befund haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Freiburg anhand von Daten aus dem weltweit ältesten Freilandexperiment zur Diversität tropischer Baumarten bestätigt.

Umwelt - 04.09.2019
Forschungsschiff SONNE steuert kaum bekannte Korallenriffe an
Forschungsschiff SONNE steuert kaum bekannte Korallenriffe an
Das deutsche Forschungsschiff SONNE startet am 6. September 2019 eine zweimonatige Expedition. Der Geologe Dr. Sebastian Lindhorst vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit der Universität Hamburg leitet die Fahrt. Ihr Ziel ist ein unter der Wasseroberfläche gelegenes System von Korallenriffen im Indischen Ozean, das so groß wie die Schweiz ist.

Physik - Biowissenschaften - 04.09.2019
Strukturänderungen eines photosynthetischen Proteins in vier Dimensionen nachgewiesen
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Biophysik nutzten einen sogenannten Freie-Elektronen-Laser, um lichtinduzierte Strukturänderungen bei höchster zeitlicher und räumlicher Präzision zu bestimmen Die Umwandlung von Lichtenergie in eine Veränderung der Proteinstruktur spielt eine zentrale Rolle in vielen Bereichen des Lebens, zum Beispiel beim Sehen oder in der Photosynthese.

Chemie - Physik - 03.09.2019
Ein ,,Lineal
Ein ,,Lineal" für Moleküle
Göttinger Forscher entwickeln Verfahren mit Graphen, das zehnfach verbesserte optische Auflösung bietet (pug) Forscherinnen und Forscher der Universität Göttingen haben ein neues Verfahren entwickelt, das die speziellen Eigenschaften von Graphen nutzt, um mit fluoreszierenden (lichtemittierenden) Molekülen elektromagnetisch zu interagieren.

Gesundheit - Biowissenschaften - 02.09.2019
Neues Verfahren macht Krankheitserreger zu Verbündeten des Körpers
Neues Verfahren macht Krankheitserreger zu Verbündeten des Körpers
Neues Verfahren macht Krankheitserreger zu Verbündeten des Körpers: WWU-Institut schließt Kooperationsvertrag mit US-Biomedizin-Firma ab Arbeitsgruppenleiter Priv.-Doz. Dr. Christian Rüter im Labor (Foto: FZ / E. Wibberg) Münster (mfm/sw) - Eine Absprache mit Vorteilen für beide Seiten nennt man Win-Win-Situation.

Gesundheit - 02.09.2019
Wem hilft ein Defibrillator?
Implantierbare Defibrillatoren retten Leben, bergen aber auch Risiken. Das EKG-Verfahren ,,Periodic Repolarization Dynamics" hilft, Patienten zu identifizieren, die wahrscheinlich von einer Implantation profitieren. Das zeigt eine große EU-weite Studie eines Teams um drei Forscher der Technischen Universität München (TUM), der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), und der Universitätsmedizin Göttingen, die in ,,The Lancet" erschienen ist.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 30.08.2019
Die Kuh bestimmt mit, welches Kraut wächst
Die Kuh bestimmt mit, welches Kraut wächst
Forschende aus Göttingen, Heidelberg und Zürich untersuchen, wie die Rinderrasse die Pflanzenzusammensetzung beeinflusst (pug) Angus oder Hochlandrind: Kuh ist nicht gleich Kuh, wenn es um die Vorlieben beim Fressen von verschiedenen Kraut-, Grasund Straucharten geht. Forscherinnen und Forscher der Universitäten Heidelberg und Göttingen haben in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Forschungsinstitut Agroscope gezeigt, dass die Rinderrasse die botanische Zusammensetzung von Weideflächen beeinflusst.

Gesundheit - Biowissenschaften - 29.08.2019
Neurologische und psychiatrische Krankheiten zeigen ähnliche "Verbindungsfehler"
Neurologische und psychiatrische Krankheiten zeigen ähnliche ,,Verbindungsfehler": Studie bringt wichtige Erkenntnisse für die Hirnforschung Wirkten an der neuen Studie zur Konnektivität der Nervenzellen im Hirn mit: Dr. Jonathan Repple und Doktorandin Susanne Meinert aus dem Institut für Translationale Psychiatrie (Foto: WWU / R. Schirdewahn) Münster (mfm/sw) - ,,Stellen Sie sich das menschliche Gehirn als ein Flughafen-Netzwerk vor.