news 2017

« ZURÜCK

Geschichte/Archeologie



Ergebnisse 1 - 20 von 20.


Geschichte / Archeologie - Kunst und Design - 16.11.2017
Neue Schätze aus Tutanchamuns Grab
Neue Schätze aus Tutanchamuns Grab
Tübinger Archäologen untersuchen in deutsch-ägyptischem Projekt erstmals Goldbleche aus dem berühmten Grabfund - Motive zeigen überraschende Verbindungen zwischen Vorderasien und dem pharaonischen Ägypten Tübinger Wissenschaftler haben in einem deutsch-ägyptischen Projekt erstmals die verzierten Goldbleche aus dem Schatz des Pharaos Tutanchamun untersucht.

Umwelt - Geschichte / Archeologie - 06.11.2017
Korallen zeigen Erwärmungstrend
RWTH-Wissenschaftlerin Miriam Pfeiffer publiziert in Scientific Reports.   „Der westliche indische Ozean hat sich im Verlauf des 20. Jahrhunderts von allen tropischen Ozeanen am schnellsten erwärmt. Das trägt immens zum globalen Anstieg der Meerwassertemperaturen bei", so Dr. Miriam Pfeiffer vom Geologischen Institut der RWTH Aachen.

Geschichte / Archeologie - Veranstaltung - 23.10.2017
Tübinger Archäologen entdecken Keilschriftarchiv in der kurdischen Region des Irak
Tübinger Archäologen entdecken Keilschriftarchiv in der kurdischen Region des Irak
93 Texttafeln in assyrischer Sprache aus dem zweiten Jahrtausend v. Chr. warten auf Entzifferung In der Region Kurdistan im Norden des Irak haben Archäologen des Instituts für die Kulturen des Alten Orients der Universität Tübingen unter der Leitung von Professor Peter Pfälzner bei ihren Ausgrabungen in der alten Stadt Bassetki überraschende Entdeckungen gemacht: Sie stießen unter anderem auf ein Keilschriftarchiv mit 93 Tontafeln, das sie in die Zeit um 1250 v. Chr.

Geschichte / Archeologie - 05.09.2017
Frühe Bronzezeit: Grabungen belegen Zuzug von Frauen
Frühe Bronzezeit: Grabungen belegen Zuzug von Frauen
Im Lechtal vor 4000 Jahren war die Mobilität Einzelner üblich: Zur Familiengründung kamen zahlreiche Frauen aus der Ferne. Dieses Muster lässt sich über Jahrhunderte hinweg nachweisen. Am Ende der Steinzeit und in der frühen Bronzezeit wurden Familien im Lechtal, südlich von Augsburg, auf überraschende Weise gegründet: Die Mehrheit der Frauen kam aus der Fremde, wohl aus Böhmen oder Mitteldeutschland, während die Männer zumeist aus der Region stammten.

Geschichte / Archeologie - Umwelt - 31.08.2017
Fund menschlicher Knochen in Südmexiko: Tropfstein verrät das Alter von 13.000 Jahren
Fund menschlicher Knochen in Südmexiko: Tropfstein verrät das Alter von 13.000 Jahren
Ein auf der Halbinsel Yukatan entdecktes prähistorisches menschliches Skelett ist mindestens 13.Jahre alt und stammt aller Voraussicht nach aus einer Kaltperiode am Ende der letzten Eiszeit, dem späten Pleistozän. Ein deutsch-mexikanisches Forscherteam unter der Leitung von Wolfgang Stinnesbeck und Arturo González González hat das fossile Skelett datiert, basierend auf einem Tropfstein, der auf dem Hüftknochen gewachsen war.

Geschichte / Archeologie - Sozialwissenschaften - 22.08.2017
Abstiegsangst in Deutschland auf historischem Tiefstand
Abstiegsangst in Deutschland auf historischem Tiefstand Knapp ein Drittel der Deutschen sorgt sich vor dem Abstieg - das ist der niedrigste gemessene Wert seit der Wiedervereinigung. Diese neuen Erkenntnisse hat Holger Lengfeld, Leiter des Instituts für Soziologie der Universität Leipzig, aus der jährlichen Auswertung des Sozio-oekonomischen Panels gewonnen.

Biowissenschaften - Geschichte / Archeologie - 02.08.2017
Alte DNA enthüllt die Abstammung der bronzezeitlichen Minoer und Mykener
Wissenschaftlerteam unter Beteiligung der Universität Tübingen untersucht die genetische Herkunft der Menschen der frühen europäischen Hochkulturen im heutigen Griechenland Die minoische und die später einsetzende mykenische Kultur der Bronzezeit in der Ägäis waren im dritten und zweiten vorchristlichen Jahrtausend Europas erste Schriftkulturen und gingen über in das klassische Griechenland.

Geschichte / Archeologie - 26.07.2017
Grabungen belegen Zuzug von Frauen
Grabungen belegen Zuzug von Frauen
Im Lechtal kamen vor 4000 Jahren zahlreiche Frauen zur Familiengründung aus der Ferne. Am Ende der Steinzeit und in der frühen Bronzezeit wurden Familien im Lechtal, südlich von Augsburg, auf überraschende Weise gegründet: Die Mehrheit der Frauen kam aus der Fremde, wohl aus Böhmen oder Mitteldeutschland, während die Männer zumeist aus der Region stammten.

Biowissenschaften - Geschichte / Archeologie - 14.07.2017
FOXI3 -Gen beeinflusst die Höckerbildung der Backenzähne
FOXI3 -Gen beeinflusst die Höckerbildung der Backenzähne
Die Zähne von Nackthunden geben Forschern Hinweise über die Entwicklung und Evolution von Säugetierzähnen Nackthunde unterscheiden sich von anderen Hunden nicht nur durch das fehlende Fell, sondern auch hinsichtlich der Anzahl und Beschaffenheit ihrer Zähne.

Biowissenschaften - Geschichte / Archeologie - 14.07.2017
FOXI3 -Gen beeinflusst die Höckerbildung der Backenzähne
FOXI3 -Gen beeinflusst die Höckerbildung der Backenzähne
Die Zähne von Nackthunden geben Forschern Hinweise über die Entwicklung und Evolution von Säugetierzähnen Nackthunde unterscheiden sich von anderen Hunden nicht nur durch das fehlende Fell, sondern auch hinsichtlich der Anzahl und Beschaffenheit ihrer Zähne.

Geschichte / Archeologie - Geowissenschaften - 03.07.2017
Leipziger Geoarchäologe an Sensationsfund in Bayern beteiligt
Leipziger Geoarchäologe an Sensationsfund in Bayern beteiligt
Ansicht mehrerer Eichenpfähle der Uferbefestigung des Karlsgrabens während der Ausgrabung 2016, Fälldatum der Bäume Frühsommer (Mai) 793. Foto: Lukas Werther/Universität Jena Forschern der Universität Leipzig ist in Zusammenarbeit mit Kollegen aus Jena, Kiel und München eine sensationelle Entdeckung gelungen: Sie konnten beweisen, dass mit dem Bau des sogenannten Karlsgrabens weit früher begonnen wurde als bisher angenommen.

Gesundheit - Geschichte / Archeologie - 07.06.2017
Paläoanthropologie â?- die ersten unserer Art: Der Homo sapiens ist älter als gedacht
Paläoanthropologie â?- die ersten unserer Art: Der Homo sapiens ist älter als gedacht
Forscher entdecken in Marokko die bislang ältesten Fossilien anatomisch moderner Menschen Neue Fossilien und Steinwerkzeuge aus der Fundstelle Djebel Irhoud (Marokko) belegen den Ursprung des heutigen Menschen vor etwa 300. Jahren in Afrika. Diese Fossilien sind rund 100. Jahre älter als die ältesten bislang bekannten Homo sapiens -Funde und dokumentieren, dass bereits vor rund 300.

Biowissenschaften - Geschichte / Archeologie - 30.05.2017
Altes Ägypten: Erstmals gesamtes Erbgut von Mumien entziffert
Altes Ägypten: Erstmals gesamtes Erbgut von Mumien entziffert
Die nächsten Verwandten der alten Ägypter stammten aus dem Nahen Osten - Kaum Genaustausch mit Afrika südlich der Sahara Erstmals konnte ein internationales Wissenschaftlerteam Genmaterial von ägyptischen Mumien aus der Zeit um 1.400 v. Chr. bis 400 n. Chr. umfassend rekonstruieren und analysieren.

Geschichte / Archeologie - 04.05.2017
Kongress der Spurenleser
Frage: Was machen drei San-Jäger, ein Inuit, eine australische Aborigine und zwei malaiische Jäger im Mai in Köln? Antwort: Spurenlesen. Auf einem Pacours. 2013 ließen Tilman Lenssen-Erz und Andreas Pastoors drei San-Jäger aus Namibia prähistorische menschliche Fußspuren in Pyrenäen-Höhlen interpretieren.

Geschichte / Archeologie - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 24.04.2017
Als Hirse auf den Speiseplan des Menschen kam
Als Hirse auf den Speiseplan des Menschen kam
Neue Keramikfunde deuten auf eine Ernährungsrevolution in der Bronzezeit hin Gebrauchsgegenstände wie Werkzeuge, Waffen oder Schmuck wurden etwa ab 1800 vor Christus erstmals in der Geschichte der Menschheit aus Bronze hergestellt – die Erfindung dieser Legierung gab der Epoche ihren Namen.

Geschichte / Archeologie - Pädagogik - 21.04.2017
Zeitzeugen im Geschichtsunterricht - Spaß oder Nutzen?
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Tübingen untersuchten Effekte von 'Oral History' in der Schule Die Arbeit mit Zeitzeugen im Geschichtsunterricht ist in den Bildungsplänen aller Bundesländer fest verankert. Zeitzeugen können authentisch über Ereignisse aus ihrem Leben berichten, die die Schülerinnen und Schüler mehr berühren als bloße Texte im Schulbuch.

Geschichte / Archeologie - 12.04.2017
Grabungserfolg: Fast vollständiger Schädel einer Säbelzahnkatze entdeckt
Grabungserfolg: Fast vollständiger Schädel einer Säbelzahnkatze entdeckt
Drittes Individuum einer Säbelzahnkatze in Schöningen gefunden Unter der Leitung von Wissenschaftlern des Senckenberg-Forschungsinstituts und von der Universität Tübingen hat das Grabungsteam Überreste einer Säbelzahnkatze in der Fundstelle Schöningen entdeckt. Untersuchungen der Schädelfragmente an der niederländischen Universität Leiden zeigen, dass es sich bei dem Tier um einen Vertreter der europäischen Säbelzahnkatze Homotherium latidens handelt.

Umwelt - Geschichte / Archeologie - 31.03.2017
Auf der Suche nach dem Zusammenhang zwischen Klima- und Kulturwandel
Auf der Suche nach dem Zusammenhang zwischen Klima- und Kulturwandel
Wie haben Umweltund Klimaveränderungen in früheren Phasen der Menschheitsgeschichte die Kulturen beeinflusst - und welche Schlussfolgerungen lassen sich daraus für den gegenwärtigen Klimawandel ziehen? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer dreiwöchigen Expedition mit dem Forschungsschiff METEOR, die ein internationales Team aus Geowissenschaftlern und Archäologen unter der Leitung von Forschern der Universität Heidelberg in das östliche Mittelmeer führen wird.

Geschichte / Archeologie - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 30.03.2017
Studie: Prä- und frühhistorische, nichtagrarische Gesellschaften ernährten sich vielfältiger als angenommen
Deutsch-kanadisch-japanisches Team von Wissenschaftlern veröffentlicht Untersuchung zu Ochotsk-Kultur in Magazin PLOS ONE Nahrungsspektren präund frühhistorischer, nichtagrarischer Gesellschaften waren laut einer Studie von Paläontologen und Archäologen vielfältiger als bisher angenommen. Wie die archäobotanische Untersuchung von Fundmaterial aus Nordjapan belegt, gab es bereits in der Ochotsk-Kultur im ersten Jahrtausend n. Chr.

Geschichte / Archeologie - Medien - 20.03.2017
‘Wallraf digital’
Der Kölner Lehrstuhl von Professorin Dr. Gudrun Gersmann hat unter dem Namen 'Wallraf digital' eine Reihe von medialen Angeboten entwickelt, die die Vermittlung historischer Inhalte über die Fachcommunities hinaus zum Ziel haben. Mit einer webbasierten Publikationsplattform, einer App und einem Blog setzen die Kölner ForscherInnen den Fokus auf die vielfältigen digitalen Möglichkeiten für den Transfer von Wissen.