news 2017

« ZURÜCK

Gesundheit



Ergebnisse 1 - 20 von 237.
1 2 3 4 5 ... 12 Nächste »


Gesundheit - 29.12.2017
,,Es gibt keine gescheiterten Experimente": Im Labor mit Prof. Friedemann Kiefer
Herr Prof. Kiefer, mit welcher wissenschaftlichen Frage beschäftigen Sie sich aktuell? Meine Arbeitsgruppe beschäftigt die Frage, wie sich Lymphgefäße bilden und welche Mechanismen sicherstellen, dass sie funktionsfähig bleiben. Lymphgefäße werden während der Entwicklung als ein Gefäßnetz mit ganz charakteristischer Struktur gebildet.

Gesundheit - Chemie - 27.12.2017
Doppelschlag gegen Tuberkulose
Doppelschlag gegen Tuberkulose
Auf der Suche nach neuen Strategien gegen lebensgefährliche Tuberkulose-Infektionen hat ein Team der Technischen Universität München (TUM) sowie der Harvard University und der Texas A&M University in den USA einen neuen Verbündeten entdeckt. Sie fanden eine Substanz, die den Aufbau der Zellmembran des Bakteriums stört.

Gesundheit - Biowissenschaften - 20.12.2017
Entzündungsmechanismen treiben Alzheimer-Erkrankung voran
Entzündungsmechanismen treiben Alzheimer-Erkrankung voran
Veröffentlichung in ,,Nature": Molekülverbund des Immunsystems fördert krankhafte Ablagerung von Proteinen Laut einer jetzt im Fachmagazin ,,Nature" veröffentlichten Studie treiben Entzündungsmechanismen grundlegende Prozesse der Alzheimer-Erkrankung voran. Auslöser ist das Immunsystem des Gehirns. Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und der Universität Bonn stützen sich dabei auf aktuelle Laboruntersuchungen.

Gesundheit - Biowissenschaften - 19.12.2017
Monozyten haben viele Gesichter
Monozyten haben viele Gesichter
Internationales Forscherteam unter Leitung der Uni Bonn zeigt die Vielfalt der wichtigen Helfer des Immunsystems Wenn das Immunsystem seine Truppen mobilisiert, übernehmen Antigen-präsentierende Zellen eine wichtige Rolle. Sie können aus weißen Blutkörperchen (Monozyten) hervorgehen, die im Blut zirkulieren.

Gesundheit - Biowissenschaften - 19.12.2017
Forscher untersuchen Putenherzen - Rückschlüsse auf Herzerkrankungen beim Menschen?
Forscher untersuchen Putenherzen - Rückschlüsse auf Herzerkrankungen beim Menschen?
Forscher untersuchen Putenherzen - Rückschlüsse auf Herzerkrankungen beim Menschen? Tiermediziner der Universität Leipzig untersuchen in einem kürzlich gestarteten Forschungsprojekt, wie sich die Herzen gemästeter Puten verschiedenen Alters verändern und welche Auswirkungen die Massentierhaltung auf die Gesundheit der Tiere hat.

Gesundheit - Biowissenschaften - 18.12.2017
Gentherapie für seltene Bluterkrankung
Gentherapie für seltene Bluterkrankung
MHH-Forscher entwickeln Zellund Gentherapie für besseren Schutz gegen Krankheitserreger / Veröffentlichung in ,,Blood" Wissenschaftler der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben erstmals eine erfolgreiche Zellund Gentherapie für eine genetisch bedingte Infektionskrankheit entwickelt. Sie verspricht eine vielversprechende Therapie für die lebensbedrohliche und seltene Erkrankung ,,Mendelian Susceptibility to Mycobacterial Disease (MSMD)" zu sein, indem sie die Erkrankten vor mykobakteriellen Krankheitserregern schützt.

Gesundheit - Chemie - 15.12.2017
Forscher finden neue Ansätze gegen Wirkstoffresistenzen in der Tumortherapie
Forscher finden neue Ansätze gegen Wirkstoffresistenzen in der Tumortherapie Chemiker der Universität Leipzig haben eine Substanz entwickelt, die ein wichtiges Protein bei der Krebsentstehung hemmt. Die neue Substanz mit der Bezeichnung "Erasin" wirkt gegen das Protein STAT3. Die klinische Hemmung dieses Proteins würde die Bekämpfung von Tumoren ermöglichen, die nicht mehr auf ein bestimmtes Antitumor-Medikament ansprechen.

Biowissenschaften - Gesundheit - 05.12.2017
Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten
FRANKFURT. Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine Schlüsselrolle. Biotechnologen der Goethe-Universität ist es jetzt gelungen, diese Enzyme nach eigenen Wünschen zu designen, so dass sie ganz neue Naturstoffe erzeugen können.

Gesundheit - Biowissenschaften - 05.12.2017
Stoppschalter für Lymphdrüsenkrebs
Stoppschalter für Lymphdrüsenkrebs
In vielen elektrischen Geräten sind Schutzschalter eingebaut, die automatisch abschalten, bevor die Geräte zum Beispiel überhitzen. Auch Körperzellen besitzen solche ,,Not-Aus"-Funktionen. Sie sorgen dafür, dass eine defekte Zelle nicht zu einer unkontrolliert wachsenden Tumorzelle wird. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) hat jetzt einen solchen Ausschalter in Immunzellen, den T-Zellen, entdeckt.

Gesundheit - Physik - 01.12.2017
Mit Nanopartikel-Tandems gegen den Herzinfarkt
Mit Nanopartikel-Tandems gegen den Herzinfarkt
Forscher weisen an Mäusen nach, dass transplantierte Muskelzellen im Magnetfeld besser anwachsen Wie lässt sich nach einem Herzinfarkt geschädigtes Gewebe am besten mit Ersatzmuskelzellen behandeln? Ein Forscherteam unter Leitung der Universität Bonn stellt nun an Mäusen ein innovatives Verfahren vor: Muskelersatzzellen, die die Funktion des geschädigten Gewebes übernehmen sollen, werden mit Magnetischen Nanopartikeln beladen.

Gesundheit - Biowissenschaften - 30.11.2017
Krebsmedikamente mit vielseitigem Nutzen
Krebsmedikamente mit vielseitigem Nutzen
Medikamente, die Enzyme aus der Gruppe der ,,Kinasen" blockieren, gehören zu den wirksamsten Arzneimitteln zielgerichteter Krebstherapien. Wissenschaftler des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) an der Technischen Universität München (TUM) haben 243 Kinaseinhibitoren untersucht, die sich in der klinischen Erprobung befinden.

Gesundheit - Biowissenschaften - 28.11.2017
Fische für die Forschung: Forscher lieben Zebrafische: Sie sind anfangs durchsichtig und entwickeln sich rasend schnell
Sie sind gerade einmal fünf Zentimeter groß und haben hübsche, silberfarbene Streifen. Zebrafische sind bei Hobbyfischzüchtern beliebt. In Münster schwimmen sie aber nicht einfach so herum, sondern im Auftrag der Wissenschaft. Rund 13. Zebrafische gehören etwa dem Entwicklungsbiologen Prof. Stefan Schulte-Merker, Gruppenleiter des Exzellenzclusters ,,Cells in Motion" und Leiter des Instituts für kardiovaskuläre Organogenese und Regeneration der Universität Münster.

Gesundheit - Biowissenschaften - 28.11.2017
Bei Licht betrachtet: Stäbchen in der Netzhaut funktionieren auch bei Tageslicht
Bei Licht betrachtet: Stäbchen in der Netzhaut funktionieren auch bei Tageslicht
Befunde eines internationalen Forscherteams könnten neue Behandlungen für Tagblindheit ermöglichen Ein internationales Forscherteam unter Leitung von Dr. Thomas Münch vom Forschungsinstitut für Augenheilkunde und dem Werner Reichardt Centrum für Integrative Neurowissenschaften der Universität Tübingen hat gezeigt, dass Stäbchen-Lichtrezeptoren in der Retina von Mäusen mehr zum Sehen beitragen als zuvor angenommen.

Gesundheit - Pädagogik - 22.11.2017
Happy End nach langem Leidensweg
Happy End nach langem Leidensweg
Herzunterstützungssystem rettet Vierjähriger das Leben / MHH-Ärzte überbrücken Zeit bis zur Transplantation / Kinderklinik Zentrum für Menschen mit angeborenen Herzfehlern Nina lacht, spielt fröhlich, wie andere Vierjährige auch. Was so selbstverständlich klingt, ist für ihre Eltern ,,wie ein Wunder".

Biowissenschaften - Gesundheit - 21.11.2017
Zentraler Schalter
Zentraler Schalter
Die dreidimensionale Faltung der DNA gibt bei der Bildung von Herzmuskelzellen wichtige epigenetische Mechanismen vor Während sich eine Herzstammzelle zu einer Herzmuskelzelle differenziert, organisiert sich die dreidimensionale Faltung der DNA neu - und gibt damit epigenetische Muster vor, die für die Differenzierung ebenfalls eine wichtige Rolle spielen.

Gesundheit - Biowissenschaften - 21.11.2017
Internationales Forscherteam klärt die Wanderungsbewegung des hochgefährlichen MRSA-Keims USA300: Ein USA-Immigrant auf Abwegen
Münster (mfm/sm) - Auch medizinischen Laien ist es inzwischen bekannt: Infektionen mit multiresistenten Keimen sind auf dem Vormarsch. Gängige Medikamente helfen hier oft nicht mehr und für die Patienten gibt es meist keine effektiven Behandlungsmöglichkeiten. Im Kampf gegen die weitere Ausbreitung dieser Erreger ist es für Forscher essentiell, deren molekulare Evolution und Epidemiologie, also ihre zeitliche und räumliche Entwicklung, zu verstehen.

Biowissenschaften - Gesundheit - 20.11.2017
Hemmung von miR-29 schützt vor Herzfibrosen
Hemmung von miR-29 schützt vor Herzfibrosen
Bei Herzfibrosen vermehrt sich Bindegewebe im Herzmuskel und schränkt dessen Funktion ein. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) hat jetzt herausgefunden, dass microRNA 29 - kurz miR-29 - eine wichtige Rolle beim Entstehen solcher Fibrosen spielt. Diese treten seltener auf, wenn miR-29 in Herzmuskelzellen gehemmt wurde.

Pädagogik - Gesundheit - 17.11.2017
Erstklässler fitter als gedacht
Übergewicht bei Kindern wird oft auf zu wenig Bewegung zurückgeführt. Doch wie steht es um den Sport bei Grundschülern? Ein Team der Technischen Universität München (TUM) ging dem nach und erhob über einen Zeitraum von einem Jahrzehnt die Ergebnisse von Fitnesstests bei Erstklässlern. Mit ihrer Studie belegen sie, dass die Schülerinnen und Schüler nicht an Kraft einbüßten, während die Schnelligkeit und Gleichgewichtsfähigkeit sogar innerhalb der zehn Jahre zunahm.

Gesundheit - Psychologie - 16.11.2017
Belastende Erinnerungen: Psychologen suchen Studienteilnehmer: Wissenschaftler der Universität Münster untersuchen neue Therapiemethode
Traumatische oder kritische Ereignisse im Leben können zu psychischen Störungen führen. Mögliche Folgen sind eine posttraumatische Belastungsstörung, eine Depression oder eine Angststörung. Ein psychotherapeutischer Ansatz ist die Behandlung der belastenden Erinnerungen. Psychologen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) möchten nun eine neue Therapiemethode auf ihre Wirksamkeit prüfen.

Gesundheit - Medien - 15.11.2017
Studie: Gefahr durch Antibiotika-Resistenzen weiterhin groß
Befragnung von Antibiotika-Forschern weltweit zeigt Unsicherheit über Zahl der Todesopfer - Neues Umfragetool hilft, global Expertenmeinungen zu existenziellen Fragen einzuholen Das wahre Ausmaß der Gefahr durch Antibiotika-Resistenzen für die Menschheit ist einer Umfrage unter Forschern zufolge nur schwer zu beziffern.
1 2 3 4 5 ... 12 Nächste »