news 2017

« ZURÜCK

Karriere



Ergebnisse 1 - 7 von 7.


Verwaltung - Karriere - 27.10.2017
Forschungsdatenmanagement an der RWTH Aachen
Mehr Qualität, Vollständigkeit und Reproduzierbarkeit von Forschungsdaten. Es ist ein häufig vorkommendes Problem: Ein Wissenschaftler wird nach Daten zu seiner Promotion gefragt. Natürlich hat er sie damals auf CD gespeichert, und er kann den Datenträger noch finden, obwohl er seitdem mehrmals umgezogen ist.

Karriere - 01.06.2017
Job Crafting: Mit Eigeninitiative zu mehr Zufriedenheit und Erfolg am Arbeitsplatz
Job Crafting: Mit Eigeninitiative zu mehr Zufriedenheit und Erfolg am Arbeitsplatz Viele Erwerbstätige haben schon einmal Phasen erlebt, in denen sie unzufrieden mit dem eigenen Job waren oder ihr Engagement und ihre Arbeitsleistung verbesserungswürdig waren. Ein Weg, das zu verändern, ist das sogenannte "Job Crafting".

Psychologie - Karriere - 04.05.2017
Vom richtigen Umgang mit dem ‘jungen Alter’ und dem ‘alten Alter’
Menschen in Deutschland altern heute später, länger und anders als frühere Generationen. Mit der Frage, wie man am besten mit der langen Phase des höheren Lebensalters umgeht, beschäftigt sich Hans-Werner Wahl, Alternsforscher an der Universität Heidelberg, in einer neuen Publikation. Der Wissenschaftler stellt darin aktuelle Befunde der Neuen Alternspsychologie vor.

Mathematik - Karriere - 28.03.2017
Mehr Matheunterricht lockt Frauen nicht in MINT-Berufe
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Tübingen untersuchten Gender-Effekte der Oberstufenreform Eine Erhöhung der Pflichtstunden für Mathematik in der Oberstufe führt nicht automatisch dazu, dass sich mehr Frauen für MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) entscheiden.

Pädagogik - Karriere - 07.03.2017
Frauen im Job - Psychologe untersucht Vorurteile
Frauen fahren schlechter Auto als Männer. Sie zeigen weniger Führungsstärke, und Schwangere sind am Arbeitsplatz weniger leistungsfähig als ihre Kollegen: Dies alles sind negative Vorurteile, für die es keinerlei Beweise gibt. Dennoch begegnen sie uns tagtäglich und sie können uns - oft unbewusst - stark beeinflussen.

Gesundheit - Karriere - 22.02.2017
Neue Risikofaktoren für Angsterkrankungen
Neue Risikofaktoren für Angsterkrankungen
Gleich mehrere neu entdeckte Varianten eines Gens erhöhen das Risiko für Angsterkrankungen. Ein Forschungsteam will aus dieser Erkenntnis neue Therapien ableiten, die noch besser auf den einzelnen Patienten zugeschnitten sind. Bei Angsterkrankungen spielen psychische, soziale und erbliche Faktoren eine Rolle.

Karriere - 16.02.2017
Jobwechsel: Ziele setzen, Schritte planen, nicht lange grübeln
Jobwechsel: Ziele setzen, Schritte planen, nicht lange grübeln Arbeitspsychologe Hannes Zacher zum Umgang mit beruflichen Veränderungen Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist derzeit so hoch wie nie zuvor. Das teilte das Statistische Bundesamt heute mit. Viele von ihnen zählen zu Jobwechslern.