news 2016


Kategorie

Jahre
2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 |



Ergebnisse 741 - 759 von 759.
« Vorherige 1 ... 34 35 36 37 ... 38


Biowissenschaften - Chemie - 14.01.2016
DNA: nicht nur gut als Erbgut
DNA: nicht nur gut als Erbgut Göttinger Forscher machen räumliche Struktur eines DNA-Enzyms im atomaren Detail sichtbar (fk) Das „Kerngeschäft“ der Desoxyribonukleinsäure (DNA) ist zweifelsohne, unsere genetische Information zu codieren und zu speichern. Doch sie hat noch mehr im Repertoire: Ebenso wie viele Proteine und Ribonukleinsäuren (RNAs) kann auch DNA wie ein Enzym chemische Reaktionen katalysieren.

Physik - 14.01.2016
Der Krebspulsar als Kraftpaket
Der Krebspulsar als Kraftpaket
MAGIC-Teleskope registrieren Lichtteilchen extrem hoher Energien Der Krebspulsar stellt einen neuen Rekord auf: Er sendet die energiereichste Lichtstrahlung aus, die je an einem Stern gemessen wurde. Diese Beobachtung könnte unser heutiges Verständnis von Pulsaren in Frage stellen. Außerdem gibt es offenbar einen neuen, bisher wenig verstandenen Mechanismus, der die Teilchen auf derart hohe Energien beschleunigt.

Gesundheit - 14.01.2016
Zusammen mit Freunden sind Schimpansen weniger gestresst
Zusammen mit Freunden sind Schimpansen weniger gestresst
Ob Konfliktsituation oder tägliches Miteinander - frei lebende Schimpansen haben weniger Stress, wenn Familienmitglieder und Freunde sie unterstützen Wenn Menschen und andere in sozialen Gemeinschaften lebende Tiere Stress ausgesetzt sind, werden sie oft krank und sterben früher. Die Unterstützung von Freunden und Verwandten kann die negativen Auswirkungen von Stress eindämmen.

Tiermedizin - Gesundheit - 13.01.2016
Veterinärmediziner entwickelt neuen OP-Stand für Rinder
Veterinärmediziner entwickelt neuen OP-Stand für Rinder Präsentation erstmals auf dem 8. Leipziger Tierärztekongress Alexander Starke (rechts) präsentiert einen selbst entwickelten OP-Stand für Rinder. Foto: Swen Reichhold/Universität Leipzig Alexander Starke von der Funktionseinheit Klauentiere der Universität Leipzig hat einen neuartigen Operationsund Behandlungsstand für Rinder entwickelt, den er der Fachwelt erstmals bei dem morgen beginnenden 8.

Gesundheit - Biowissenschaften - 12.01.2016
Blick auf den Sozialstaat aus deutsch-französischer Perspektive
Gehirn so zuverlässig wie ein Uhrwerk? Frankfurter Wissenschaftler stellen in einer Publikation ein neues Modell zur Funktionsweise des Gehirns vor FRANKFURT. Unser Gehirn ist jederzeit aktiv, auch wenn wir uns ausruhen oder schlafen. Die Wissenschaft interessiert sich schon lange für diese ständige neuronale Aktivität des Gehirns, welche oft als eine Art "Hintergrundrauschen" beschrieben wird.

Biowissenschaften - Geowissenschaften - 12.01.2016
3,2 Milliarden Jahre alte Mikroben in Südafrika entdeckt - Versteckten sich Mikroorganismen vor Strahlung in Hohlräumen?
Gemeinsame Studie der Freien Universität Berlin, der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und der Universität Lausanne Deutsche und Schweizer Wissenschaftler haben in extrem alten Gesteinen aus den Bergen des Barberton Grünsteingürtels Südafrikas erstmals eine Anpassung von fossilen Mikroorganismen an damalige Umweltbedingungen beschrieben.

Gesundheit - 11.01.2016
Jeder Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten wird konsequent verfolgt und aufgeklärt
Jeder Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten wird konsequent verfolgt und aufgeklärt
Die ,,Unabhängige Gutachterkommission zur Evaluierung der Abteilung Rehabilitative und Präventive Sportmedizin des Universitätsklinikums Freiburg" hat gestern in einer Pressemitteilung auf wissenschaftliches Fehlverhalten in publizierten Forschungsergebnissen der ehemaligen Abteilung Rehabilitative und Präventive Sportmedizin des Universitätsklinikums Freiburg hingewiesen.

Gesundheit - 08.01.2016
Schalter entdeckt - Forscher erklären Regulierung der Hormonproduktion in der Schilddrüse
Schalter entdeckt - Forscher erklären Regulierung der Hormonproduktion in der Schilddrüse Obwohl Schilddrüsenerkrankungen in der Bevölkerung sehr häufig vorkommen, konnte die Wissenschaft bisher eine grundlegende Frage dazu nicht ausreichend beantworten: Wie wird die Produktion von Hormonen in der Schilddrüse eigentlich molekular reguliert? Wissenschaftler der Universität Leipzig haben nun unter der Leitung von Torsten Schöneberg in einer Studie wichtige Erkenntnisse über diesen Prozess gewonnen und sie in dieser Woche im Fachblatt "The Journal of Biological Chemistry" veröffentlicht.

Biowissenschaften - Gesundheit - 08.01.2016
Was Ötzis Magenbakterien über europäische Migration verraten
Kieler Forschungsteam an Nachweis von Krankheitserreger in Gletschermumie beteiligt Der „Iceman“ Ötzi war mit dem Magengeschwüre auslösenden Bakterium Helicobacter pylori infiziert und die Besiedlungsgeschichte Europas ist komplexer als bislang angenommen. Zu diesen nur scheinbar unzusammenhängenden Erkenntnissen gelangte jüngst ein internationales Forschungsteam um Dr. Albert Zink und Dr. Frank Maixner von der Europäischen Akademie (EURAC) in Bozen.

Biowissenschaften - 08.01.2016
Keine Blutgefäße ohne cloche
Keine Blutgefäße ohne cloche
Nach 20 Jahren des Suchens entdecken Forscher das geheimnisvolle Gen, das die Entstehung von Gefäßen und Blutzellen im Embryo kontrolliert Dass Wissenschaft spannend sein kann, zeigt die jahrzehntelange Jagd von Forschern auf der ganzen Welt nach einem Gen, das die Entstehung von Blut und Gefäßen im Embryo entscheidend steuert.

Sozialwissenschaften - 08.01.2016
Risikobereitschaft ändert sich in jungen Jahren und im höheren Alter am stärksten
Risikobereitschaft ändert sich in jungen Jahren und im höheren Alter am stärksten
Langzeitstudie untersucht individuelle und altersbedingte Veränderungen in unterschiedlichen Lebensbereichen Erstmals gibt eine Untersuchung unter Federführung des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung Auskunft darüber, wie und in welchen Bereichen sich unsere Risikobereitschaft mit dem Alter verändert.

Physik - Chemie - 07.01.2016
Röntgenblick in die Kunststoff-Solarzelle
Röntgenblick in die Kunststoff-Solarzelle
Sie sind leicht, einfach zu installieren und können ohne großen Aufwand mit einem industriellen Drucker produziert werden: Solarzellen aus Kunststoff. Noch sind sie herkömmlichen Solarmodulen in der Effizienz unterlegen. Forscherinnen und Forschern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, Vorgänge bei der Herstellung der organischen Solarzellen auf molekularer Ebene in Echtzeit zu beobachten.

Sozialwissenschaften - Biowissenschaften - 07.01.2016
Tiefgreifender Bevölkerungswandel am Ende der letzten Eiszeit
Tiefgreifender Bevölkerungswandel am Ende der letzten Eiszeit
Genetische Analysen werfen neues Licht auf europäische Bevölkerungsgeschichte Bis heute ist stark umstritten, wann und in wie vielen Ausbreitungswellen der moderne Mensch von Afrika ausgehend den Rest der Welt besiedelte. Einem internationalen Forschungsteam ist es nun gelungen, die DNA von 35 frühen europäischen Jägern und Sammlern aus unterschiedlichen Zeitaltern zu rekonstruieren und neue, überraschende Einblicke in die frühe Bevölkerungsentwicklung Europas zu gewinnen.

Geowissenschaften - Umwelt - 07.01.2016
Das Anthropozän: unbequeme Fakten für ein menschengesteuertes Erdsystem
Studie im renommierten Wissenschaftsmagazin Science veröffentlicht / Geowissenschaftler Reinhold Leinfelder von der Freien Universität Berlin einer der Autoren Die Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf der Erde markieren nach Auffassung einer internationalen Gruppe von Geowissenschaftlern und Vertretern anderer Disziplinen eine neue geologische Epoche: das Anthropozän.

Gesundheit - Biowissenschaften - 06.01.2016
Was das Mäuseauge dem Mäusegehirn erzählt
Was das Mäuseauge dem Mäusegehirn erzählt
Tübinger Neurowissenschaftler zeigen, wie die Netzhaut Informationen ans Gehirn sendet: Bilder werden bereits im Auge ausführlicher interpretiert als bislang angenommen Bilder werden im Auge wesentlich umfassender verarbeitet und interpretiert ¬als bisher bekannt. Tübinger Wissenschaftler haben in einer Studie die Kanäle untersucht, über die Informationen aus dem Auge ins Gehirn geleitet werden.

Chemie - Physik - 05.01.2016
Forscher entdecken spektakuläre Vielfalt nanoporöser Kristalle
Forscher entdecken spektakuläre Vielfalt nanoporöser Kristalle Wissenschaftler der Freien Universität Brüssel und der Universität Leipzig haben bisher unbekannte Mechanismen des Molekültransportes in nanoporösen Materialien entdeckt. Sie widerlegten damit eine über Jahrzehnte unwidersprochene Annahme, indem sie zeigten, dass sich jedes einzelne nanoporöse Kristall sehr unterschiedlich verhalten kann.

Elektrotechnik - Physik - 05.01.2016
Wechselspiel zwischen elektrischer Ladung und Licht
Wechselspiel zwischen elektrischer Ladung und Licht
Forscherteam der Universität Göttingen entdeckt Modellsystem auf atomarer Skala (pug) Viele heutige elektronische Bauteile haben im Zuge ihres Miniaturisierungsprozesses eine Grösse auf der atomaren Skala erreicht. Ein substantieller Faktor für eine erfolgreiche Funktionalität ist hierbei die Kontrolle elektrischer Ladungen und Felder auf kleinster Skala.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 04.01.2016
King Kong war unflexibel
King Kong war unflexibel
Riesenaffe starb vor 100. Jahren wegen mangelnder Anpassung aus Wissenschaftler des Senckenberg Center for Human Evolution and Palaeoenvironment in Tübingen und des Senckenberg Forschungsinstituts in Frankfurt haben das Aussterben des Riesenaffen Gigantopithecus untersucht. Sie kommen in der kürzlich im Fachjournal ,,Quaternary International" veröffentlichten Studie zu dem Schluss, dass die vermutlich größten Affen der Erdgeschichte aufgrund ihrer mangelnden Anpassungsfähigkeit ausstarben.

Astronomie / Weltraum - Physik - 01.01.2016
Die Bewohnbarkeit fremder Welten
Die Bewohnbarkeit fremder Welten
Neue Methode gestattet präzise Messungen der Schwerebeschleunigung von Sternen sowie der Größe von Exoplaneten Wie viel wir auf einem Planeten wiegen, hängt von der Gravitation auf seiner Oberfläche ab. Aber auch bei Sternen ist die Schwerebeschleunigung eine wichtige Größe, die sich im Laufe eines Sternlebens drastisch ändert und Aufschluss über Alter und Entwicklungszustand gibt.
« Vorherige 1 ... 34 35 36 37 ... 38