news 2016


Kategorie

Jahre
2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 |



Ergebnisse 241 - 260 von 759.


Informatik - 01.09.2016
Mit einer einfachen Kamera zur 3D-Animation
Mit einer einfachen Kamera zur 3D-Animation
Anhand der Aufnahmen eines Smartphones oder einer Webkamera lassen sich die Bewegungen einer Person in einem 3D-Modell rekonstruieren Immer mehr Anwendungen erfordern es, eine Person und ihre Bewegungen als digitales 3D-Modell in Echtzeit zu erfassen: Angefangen bei der Animation virtueller Figuren in Computerspielen, über die Bewegungsanalyse im Sport bis hin zu Untersuchungen in der Medizin.

Geowissenschaften - Biowissenschaften - 31.08.2016
Der Erste seiner Art
Der Erste seiner Art
Er gilt als das 'Monster von Minden', jetzt konnten Paläontologen den größten Raubsaurier, der bisher in Deutschland gefunden wurde, eindeutig als erste Spezies einer bislang unbekannten Gattung klassifizieren.

Umwelt - 31.08.2016
Internationales Forscherteam entdeckt Europas ältesten lebenden Baum
Internationales Forscherteam entdeckt Europas ältesten lebenden Baum
Kiefer "Adonis" ist mindestens 1.Jahre alt Forscher der Universitäten Mainz, Stockholm und Arizona entdeckten auf einer Expedition in das Pindosgebirge in Griechenland Europas ältesten lebenden Baum. Es ist eine Panzerkiefer ( Pinus heldreichii ), deren Alter mit dendrochronologischen Methoden auf mindestens 1.Jahre datiert wird.

Geschichte / Archeologie - Geowissenschaften - 31.08.2016
Archäologische Grabungen am Karlsgraben gehen weiter
Archäologische Grabungen am Karlsgraben gehen weiter Nördlichster Teil des Karlsgrabens aus der Zeit Karls des Grossen nachgewiesen Flechtwerkmatte aus ästen im Böschungsbereich der Fahrrinne des Karlsgrabens, die offenbar zur Stabilisierung des Untergrunds diente. Foto: Universität Jena Der Karlsgraben ist das bedeutendste und ambitionierteste Infrastrukturprojekt des frühen Mittelalters in Zentraleuropa: Karl der Grosse wollte im Jahr 793 einen durchgehenden Schifffahrtsweg zwischen Rhein und Donau schaffen.

Pädagogik - Sozialwissenschaften - 30.08.2016
Väterbildung für Kindergesundheit genauso wichtig wie Mütterbildung
Väterbildung für Kindergesundheit genauso wichtig wie Mütterbildung
Wissenschaftler der Universität Göttingen untersuchen Einfluss auf frühkindliche Entwicklung (pug) Frühere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass der Bildungsstand von Müttern ein wichtiger Faktor in der frühkindlichen Entwicklung ist. Ein internationales Forscherteam unter der Leitung der Universität Göttingen hat nun herausgefunden, dass die Bildung der Väter eine ähnlich grosse Relevanz für den Kampf gegen Unterernährung bei Kindern haben könnte.

Pädagogik - Sozialwissenschaften - 29.08.2016
Lesen lernen in der Schule
Lesen lernen in der Schule
Wissenschaftler erforschen Leseverhalten von Kindern und Erwachsenen - Erkenntnisse sollen in bessere Lernmethoden münden Wissenschaftler am Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung untersuchen in einem Projekt der Studie DeveL (Development Lexicon Project), wie Wörter von Menschen unterschiedlichen Alters gelesen werden.

Pädagogik - Gesundheit - 29.08.2016
Schuleintritt sorgt für Entwicklungsschub
Schuleintritt sorgt für Entwicklungsschub
Positive Effekte auf Konzentrationsfähigkeit und Verhaltenskontrolle Eine am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung durchgeführte Langzeitstudie gibt Aufschluss über die Auswirkungen der Einschulung auf die Gehirnentwicklung von Kindern. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Psychological Science veröffentlicht.

Gesundheit - Pädagogik - 29.08.2016
Genfusionen können Glioblastome bei Kindern hervorrufen
Wissenschaftler entdecken neuen Ansatzpunkt zur Behandlung von aggressiven Hirntumoren Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 60 Kinder und Jugendliche an Glio-blastomen, einer höchst aggressiven und bislang kaum behandelbaren Krebsart. In einer Studie haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik und des Deutschen Krebsforschungszentrums jetzt das Erbgut sowie die davon abgelesenen Botenmoleküle von Glioblastom-Tumoren bei Kindern analysiert.

Umwelt - Geowissenschaften - 26.08.2016
Wie Forscher Nanopartikel fangen
Forschung Synthetische Nanopartikel werden in verschiedene Produkte, beispielsweise Kosmetika, eingearbeitet. Ob und wie viele dieser Partikel in die Umwelt gelangen, ist nicht bekannt. In einem Forschungsprojekt der TU München und des Bayerischen Umweltministeriums haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nun zum ersten Mal die Konzentration von Silbernanopartikeln in bayerischen Gewässern gemessen.

Astronomie / Weltraum - 25.08.2016
Orientierung auf den Millimeter genau
Orientierung auf den Millimeter genau
Forschung Um wie viele Millimeter steigt der Meeresspiegel? Wie schnell bewegen sich Kontinente? Wie stark beeinflussen Hochund Tiefdruckgebiete die Höhe der Landmassen? Um diese Fragen beantworten zu können, werden an mehr als 1700 Messpunkten weltweit rund um die Uhr Daten gesammelt. Forscher der Technischen Universität München (TUM) werten diese aus.

Biowissenschaften - Chemie - 25.08.2016
Einblick in die molekulare Qualitätskontrolle der Zelle
Einblick in die molekulare Qualitätskontrolle der Zelle
Forschen Proteine, auch Eiweiße genannt, erfüllen in unserem Körper lebenswichtige Funktionen. Damit diese Prozesse zuverlässig funktionieren, müssen die Proteine eine definierte Struktur annehmen. Faltungshelfer, die sogenannten Chaperone, kontrollieren den Prozess. Ein Forscherteam unter der Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) konnte nun herausfinden, wie Chaperone besonders gefährliche Fehler in diesem Strukturierungsprozess erkennen.

Biowissenschaften - Umwelt - 24.08.2016
Feine Unterschiede beim Wespengift
Forschung Gerade im Spätsommer geht unter Allergikern die Angst vor Wespenstichen um. Die sogenannte Hyposensibilisierung kann helfen, ist allerdings mit erheblichem Aufwand für Patienten und Krankenkassen verbunden. Forscherinnen und Forscher an der Technischen Universität München (TUM) und dem Helmholtz Zentrum München haben im Fachmagazin 'Allergy' eine Methode vorgestellt, die ein personalisiertes Verfahren erlaubt.

Elektrotechnik - 24.08.2016
Mikroskopieren mit einzelnen Ionen
Mikroskopieren mit einzelnen Ionen
Neuartiges Ionenmikroskop nutzt einzelne Ionen, um Abbildungen mit einer Auflösung im Nanometerbereich zu erzeugen Wissenschaftler um Georg Jacob von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) haben ein Ionenmikroskop entwickelt, das nur mit exakt einem Ion pro Bildpixel arbeitet. Zur Demonstration dieses Mikroskops zeigten die Forscher Bilder von perforierten Objekten in Nanometer-Auflösung.

Gesundheit - Biowissenschaften - 24.08.2016
Neuer Therapieansatz gegen Leukämien entzieht Krebsgenen die Kontrolle
Mainzer Krebsforscher entwickelt zielgerichtete epigenetische Therapie gegen aggressive Leukämieform In Leukämiezellen sind häufig Gene reaktiviert, die normalerweise eine Selbsterneuerung von Blutstammzellen vermitteln. Bei einer häufigen Form der akuten myeloischen Leukämien wird die abnorme Aktivierung dieser Stammzell-Gene offenbar durch Veränderungen an der Verpackungsstruktur des Erbgutes (DNA) verursacht.

Biowissenschaften - 24.08.2016
Singen in der Einflugschneise
Singen in der Einflugschneise
Vögel stimmen ihr Gesangsverhalten auf Fluglärm ab Am Berliner Flughafen Tegel, einem der größten Flughäfen Europas, singen Vögel morgens deutlich früher als ihre Artgenossen in ruhigeren Gebieten. Das haben Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen herausgefunden und entdeckt, dass Buchfinken ganz aufhören zu singen, wenn der Fluglärm tagsüber eine Schwelle von 78 Dezibel (A) überschreitet.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 23.08.2016
Höhlenbär: Ausgestorbener Veganer
Höhlenbär: Ausgestorbener Veganer
Unflexible Ernährung führte zum Verschwinden des Großsäugers Senckenberg-Wissenschaftler haben die Ernährung des ausgestorbenen Höhlenbären untersucht. Anhand von Isotopenzusammensetzungen im Kollagen der Bären-Knochen zeigen sie, dass sich die großen Säugetiere rein vegan ernährten. Das internationale Team vermutet in seiner kürzlich im Fachjournal 'Journal of Quaternary Science' erschienenen Studie, dass diese unflexible Ernährungsweise zum Aussterben der Höhlenbären vor etwa 25.

Tiermedizin - Gesundheit - 23.08.2016
"Hoof Explorer" - 3D-Modell des Pferdehufs als mobile Version erhältlich
"Hoof Explorer" - 3D-Modell des Pferdehufs als mobile Version erhältlich Der "Hoof Explorer", ein detailgetreues 3D-Modell der unteren Gliedmasse des Pferdes, ist seit Kurzem auch als mobile Version fürs iPad erhältlich. Die interaktive Lernund Präsentationssoftware für Hufschmiede, Veterinärmediziner und Pferdeliebhaber wurde von Dr. Jenny Hagen und Christoph Mülling sowie seiner Arbeitsgruppe am Veterinär-Anatomischen Institut der Universität Leipzig in Kooperation mit dem Leipziger Unternehmen Effigos AG entwickelt.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 23.08.2016
Bessere Informationen für Verbraucher
Bessere Informationen für Verbraucher
Wissenschaftler der Universität Göttingen fordern mehrstufige Kennzeichnung von Lebensmitteln (pug) Label und Gütezeichen auf Lebensmitteln sind ein wichtiges Informationsinstrument für Verbraucher: Sie geben beispielsweise Auskunft darüber, ob ein Artikel biologisch hergestellt wurde oder ob bei der Produktion Belange des Tierschutzes beachtet wurden.

Umwelt - 23.08.2016
Versteckte Emissionen
Forschung Wie können wir die Nachhaltigkeit unserer Städte in Zukunft verbessern? Forscher der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methodik entwickelt, um die Emissionen in Städten in ihrer Gesamtheit zu ermitteln. In einer Fallanalyse untersuchten sie drei Haus-Typen in der Metropolregion München.

Gesundheit - 22.08.2016
Omega-3-Fettsäuren gegen Gefäßverkalkung
Omega-3-Fettsäuren gegen Gefäßverkalkung
Neue Strategie gegen Atherosklerose: LMU-Forscher setzen darauf, körpereigene heilungsfördernde Prozesse zu aktivieren. Atherosklerose - umgangssprachlich auch als Gefässverkalkung bekannt - entsteht, wenn Ablagerungen in den Gefässinnenwänden zu chronischen Entzündungen führen und die Gefässe verengen.