news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)

Kategorie


Jahre
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009


Ergebnisse 81 - 100 von 256.


Biowissenschaften - 08.01.2020
Die Ruhe der Rehe
Die Ruhe der Rehe
Forschende untersuchen, wie sich das Verhalten der Wildtiere durch den Einfluss von Luchsen und Menschen verändert ,,Der Mensch kann das Verhalten von Wildtieren und sogar deren Tag-und-Nachtrhythmus stark beeinflussen", sagt Naturschutzbiologe Privatdozent Dr. Marco Heurich von der Universität Freiburg.

Physik - Elektrotechnik - 08.01.2020
Nano-Antennen für den Datentransfer
Nano-Antennen für den Datentransfer
Auf engstem Raum elektrische Signale in Photonen umzuwandeln und diese gerichtet abzustrahlen: Das ist Physikern der Universität Würzburg erstmals gelungen. Die von ihnen entwickelte Antenne ist nur 800 Nanometer groß. Richtantennen wandeln elektrische Signale in Radiowellen um und senden diese, wie ihr Name sagt, gerichtet an einen Empfänger - und das mit geringer Sendeleistung und ohne unnötige Überlagerungen.

Umwelt - Biowissenschaften - 07.01.2020
Fahrplan gegen das Insektensterben
Fahrplan gegen das Insektensterben
Internationales Forschungsteam mit Beteiligung der Universität Göttingen stellt Maßnahmen vor (pug) Immer mehr Studien zeigen, dass die Anzahl von Insekten und deren Artenvielfalt weltweit abnimmt. Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung des Niederländischen Instituts für Ökologie und mit Beteiligung der Universität Göttingen hat einen Fahrplan zum Insektenschutz entwickelt.

Religionen - Sozialwissenschaften - 07.01.2020
Von der Vormoderne zu einer gegenwartsbezogenen Theologie
In unserer neuen Reihe Neue Studiengänge - Neue Gesichter stellen wir Lehrende und Studierende der neuen Studiengänge an der Humboldt-Universität zu Berlin vor. Die dritte Folge ist ein Portrait über Mohammad Gharaibeh, Professor für Islamische Ideengeschichte am Berliner Institut für Islamische Theologie der Humboldt-Universität zu Berlin.

Psychologie - 06.01.2020
Pressemitteilung der Humboldt-Universität zu Berlin: Vorsicht bei Typentests
Beliebt, aber nicht aussagekräftig: Unter anderem bei der Personalauswahl kommen Persönlichkeitstests verstärkt zum Einsatz. Wie Forscher der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), der Freien Universität Berlin und der Universität Ulm nun in einer Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Nature Human Behaviour zeigen konnten, sind diese Tests jedoch nur so zuverlässig wie ein Münzwurf.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 06.01.2020
Warum manche Menschen lieber negative als positive Produkterfahrungen lesen
Die Relevanz von Produktbewertungen für eine Kaufentscheidung kann einer Studie des Wirtschaftswissenschaftlers Dr. Alexander Mafael von der Freien Universität Berlin zufolge über sogenannte Hilfreich-Bewertungen eingeschätzt werden. Hierbei können Nutzerinnen und Nutzer angeben, wie hilfreich eine Produktbewertung für ihre Entscheidungsfindung war.

Paläontologie - 06.01.2020
100 Millionen Jahre im Bernstein: Forscher entdecken ältesten bekannten Schleimpilz
100 Millionen Jahre im Bernstein: Forscher entdecken ältesten bekannten Schleimpilz
Team aus Göttingen, Helsinki und New York erhält Einblick in Evolution der Myxomyceten (pug) Schleimpilze, auch Myxomyceten genannt, gehören zu den sogenannten Amoebozoa. Das sind mikroskopische Organismen, welche die meiste Zeit als einzelne bewegliche Zellen verborgen im Boden oder in verrottendem Holz leben und dort Bakterien fressen.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 27.12.2019
Neue Einblicke in die frühesten Ereignisse der Samenkeimung
Neue Einblicke in die frühesten Ereignisse der Samenkeimung
Thiol-Redox-Schalter regeln, auf welche Weise Pflanzensamen gespeicherte Energiereserven umsetzen / Studie in den "PNAS" So unscheinbar Pflanzensamen für manche Betrachter sind, so außergewöhnlich sind ihre Eigenschaften. Im trockenen Zustand können sie über Jahre ihre Energie speichern, um sie bei geeigneten Umweltbedingungen freizusetzen und zu keimen.

Biowissenschaften - Gesundheit - 23.12.2019
Bakterien stoppen Selbstzerstörungsprogramm der Zelle
Bakterien stoppen Selbstzerstörungsprogramm der Zelle
Bestimmte Bakterien können einen Abwehrmechanismus des Immunsystems, den sogenannten programmierten Zelltod, außer Kraft setzen, indem sie die verantwortlichen Enzyme blockieren. Bakterien von der Gattung Shigella, die Durchfallerkrankungen verursachen, benutzen Lipopolysacharide auf ihrer Oberfläche, um die Hauptvermittler des Zelltodes, die Caspasen, zu binden.

Gesundheit - 23.12.2019
Smartphone zur Augen-Diagnostik bei Frühgeborenen
Smartphone zur Augen-Diagnostik bei Frühgeborenen
Studie der Uni Bonn: Kostengünstige Methode könnte Kindern in Schwellenländern die Sehkraft retten Ein Smartphone-Adapter mit Speziallinse eignet sich gut zur telemedizinischen Diagnose gefährlicher Netzhauterkrankungen, wie sie häufig bei Frühgeborenen auftreten. Das zeigt eine aktuelle Studie der Universität Bonn, die nun in der Fachzeitschrift ,,Scientific Reports" erschienen ist.

Physik - Materialwissenschaft - 23.12.2019
Physiker überzeugen mit ihren Studien in Optik und Photonik
Physiker überzeugen mit ihren Studien in Optik und Photonik
Zwei wissenschaftliche Publikationen von Forscherinnen und Forschern um Physikerin Cornelia Denz gehören nach Angaben der Fachzeitschrift "Optics & Photonics News" zu den weltweit 30 wegweisendsten Arbeiten des Jahres 2019. Die Zeitschrift kürt in ihrer jährlichen Sonderausgabe zum Jahresende die Forschungshöhepunkte des vergangenen Jahres aus den Bereichen Optik und Photonik.

Informatik / Telekom - Gesundheit - 20.12.2019
Künstliche Intelligenz erkennt Blutkrebs
Künstliche Intelligenz erkennt Blutkrebs
Bislang größte Metastudie über die Akute Myeloische Leukämie Künstliche Intelligenz kann eine der häufigsten Formen von Blutkrebs - die Akute Myeloische Leukämie (AML) - mit hoher Zuverlässigkeit erkennen. Das haben Forschende des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankung (DZNE) und der Universität Bonn im Rahmen einer Machbarkeitsstudie nun nachgewiesen.

Gesundheit - Biowissenschaften - 20.12.2019
Sozialer Gesundheitsdienst bei Borkenkäfern
Sozialer Gesundheitsdienst bei Borkenkäfern
Krankheitserreger können bei Insekten die Evolution sozialer Verhaltensweisen vorantreiben. Das zeigen Forscher aus Bern und Würzburg am Beispiel von Ambrosiakäfern, die zu den Borkenkäfern gehören. Ameisen und Honigbienen leben in ihren Nestern zu Hunderten oder Tausenden auf engstem Raum zusammen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Sozialwissenschaften - 20.12.2019
Zuckerrückgang aus Süßwaren am geringsten
Studie der Universitäten Bonn und Paderborn: Konsum ist rückläufig, liegt aber weiter über den Empfehlungen Forscherinnen der Universitäten Bonn und Paderborn zeigen, dass die Zuckerzufuhr von Kindern und Jugendlichen in Deutschland zwar rückläufig ist, aber vor allem der Beitrag aus Süßwaren noch deutlich zu hoch ist.

Pharmakologie - Gesundheit - 19.12.2019
Wirkmechanismus potenzieller Alzheimer-Medikamente entschlüsselt
Proteinstruktur des NMDA-Rezeptors (l.) mit GluN2B-Untereinheit (gelb). Das 3-Benzazepin (r., rosa) bindet an den Rezeptor und verhindert seine Öffnung durch die Interaktion mit einer einzelnen Aminosäure (r. unten, orange) (Abb.: Julian Schreiber) Münster (mfm/tb) - Die Bedeutung der Alzheimer-Erkrankung nimmt, auch wegen des demografischen Wandels, kontinuierlich zu.

Umwelt - Chemie - 18.12.2019
Mainzer Wissenschaftler entwickeln nachhaltigere Photochemie
Mainzer Wissenschaftler entwickeln nachhaltigere Photochemie
Häufige Basismetalle statt teurer Edelmetalle / Chrom in Designerumgebung besitzt außergewöhnlich hohe Lebensdauer des elektronisch angeregten Zustands und ermöglicht nachhaltige Anwendungen in Photokatalyse Eine nachhaltige Chemie basiert unter anderem auf der Verwendung von regenerativen Energiequellen sowie nachwachsenden Rohstoffen und häufig vorkommenden Elementen.

Gesundheit - Pharmakologie - 18.12.2019
Mit KI die Ausbreitung von Krebs verstehen
Mit KI die Ausbreitung von Krebs verstehen
Neuer Deep Learning-Algorithmus DeepMACT erkennt kleinste Metastasen Forscherinnen und Forscher der Technischen Universität München (TUM), des Helmholtz Zentrum München und der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) haben einen Algorithmus entwickelt, der automatisiert Metastasen erkennt. Die neue Technologie nutzt Künstliche Intelligenz (KI) und findet sogar einzelne streuende Krebszellen im Körper von Mäusen.

Biowissenschaften - Sozialwissenschaften - 18.12.2019
Zusammen ist man weniger allein
Zusammen ist man weniger allein
Paarleben als Sprungbrett vom Einzelga-ngertum zum Gruppenleben Allein, als Paar oder in Gruppen - die verschiedenen Formen des Zusammenlebens bei Primaten sind nicht zuletzt deshalb interessant, weil sie vielleicht auch etwas über unser eigenes Sozialleben verraten können. Wie die unterschiedlichen Gesellschaftsformen auseinander hervorgegangen sind und welche Faktoren dafür verantwortlich sind, hat ein Evolutionsbiologe des Deutschen Primatenzentrums - Leibniz- Institut für Primatenforschung und der Universität Göttingen zusammen mit einem Kollegen der Universität Texas untersucht.

Biowissenschaften - 17.12.2019
Die Fortbewegung der Zelle
Die Fortbewegung der Zelle
Forschende identifizieren Proteine, die essentiell für die Motilitätsstruktur der Archaeen sind Archaeen, Bakterien und Eukaryoten sind die so genannten Domänen des Lebens. Von diesen drei stellen Archaeen ein wichtiges Bindeglied in der Evolutionstheorie dar: Sie sind die direkten Vorfahren der Eukaryoten, ähneln aber Bakterien in Aufbau und Organisation.

Mathematik - Materialwissenschaft - 17.12.2019
Steht das antike Bauwerk noch stabil?
Steht das antike Bauwerk noch stabil?
Vom Handy-Bild zur statischen Berechnung Risse an den Fußgelenken von Michelangelos David-Statue, beschädigte Säulen der Ayatekla-Kirche-Zisterne: Sind diese antiken Werke gefährdet? Forscher und Forscherinnen der Technischen Universität München (TUM) haben ein neues Verfahren entwickelt, das es erlaubt, den mechanischen Zustand von Bauwerken zu beurteilen - anhand von Fotografien.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |