news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)

Kategorie


Jahre
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009


Ergebnisse 61 - 80 von 351.


Physik - Elektrotechnik - 24.09.2020
Mehrfaches Quantenecho
Mehrfaches Quantenecho
Mehrfach-Echos durch starke Kopplung zwischen Spins und Mikrowellen-Photonen Ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM), der TU Wien und der Bayerischen Akademie der Wissenschaften entdeckte einen bemerkenswerten Echoeffekt - er bietet spannende, neue Möglichkeiten für die Arbeit mit Quanteninformation.

Physik - 24.09.2020
Die Cloud revolutionieren
Die Cloud revolutionieren
Physikerinnen und Physiker untersuchen die Magnetisierungsdynamik von seltenen Erden im Hinblick auf ihre Eignung zur ultraschnellen Datenspeicherung Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Universität Prag und der Universität Uppsala sowie der Freien Universität Berlin ist ein Beitrag zum grundlegenden Verständnis der Magnetisierungsdynamik in einem Material mit hoher magnetischer Anisotropie gelungen.

Physik - Astronomie / Weltraum - 24.09.2020
Blick in die Sternenfabrik von Galaxien
Blick in die Sternenfabrik von Galaxien
Astronomen beobachten, wie sich der Vorrat an Baumaterial für Sonnen im Lauf der kosmischen Geschichte verändert hat Astronomen haben einen ,,Bohrkern" ins Universum getrieben und untersucht, wie sich der Vorrat an molekularem Wasserstoffgas - dem Rohstoff für die Sternentstehung - in den vergangenen gut zehn Milliarden Jahren verändert hat.

Geowissenschaften - 23.09.2020
Überflutungs-Risiken: Genauere Daten durch Covid-19
Überflutungs-Risiken: Genauere Daten durch Covid-19
Momentan entwickelte GPS-Verfahren erlauben es, Höhenänderungen der Erdoberfläche regelmäßig zu messen. Eine Studie der Universität Bonn belegt nun, dass sich während der Pandemie die Qualität der Messdaten zumindest an manchen Stationen deutlich verbessert haben dürfte. Die Ergebnisse zeigen, welche Faktoren bei der Installation von GPS-Antennen künftig verstärkt berücksichtigt werden sollten.

Umwelt - Biowissenschaften - 23.09.2020
In Wäldern nicht aufräumen
In Wäldern nicht aufräumen
Bitte nicht stören: Nach Waldbränden, Borkenkäferbefall oder anderen Schädigungen sollte in den betroffenen Wäldern nicht aufgeräumt werden. Das schreibt ein Forschungsteam in ,,Nature Communications". Abgebrannter Eukalyptus-Urwald in Australien. Nach solchen Waldschäden sei es für die Biodiversität bes-ser, nicht aufzuräumen, sagen Würzburger Wissenschaftler.

Physik - Astronomie / Weltraum - 23.09.2020
Der Ring um das schwarze Loch funkelt
Der Ring um das schwarze Loch funkelt
Astronomen des Event Horizon Telescope schließen aus Archivdaten, wie sich die Umgebung des Massemonsters in der Galaxie M 87 entwickelt hat Im Zentrum der Riesengalaxie Messier 87 steckt ein gigantisches schwarzes Loch. Das im vergangenen Jahr veröffentlichte und mit dem Event Horizon Telescope (EHT) gewonnene Bild dieses Massemonsters ging um die Welt.

Biowissenschaften - Umwelt - 23.09.2020
Genomduplikationen als evolutionäre Anpassungsstrategie
Wissenschaftler untersuchen den Zusammenhang von morphologischer Vielfalt und biologischer Diversität bei Pflanzen Genomduplikationen spielen eine maßgebliche Rolle bei der Ausbildung von Formen und Strukturen pflanzlicher Organismen sowie ihrer Veränderungen über lange evolutionäre Zeiträume hinweg.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 23.09.2020
Soja- oder Ackerbohne als Futtermittel?
Soja- oder Ackerbohne als Futtermittel?
Universität Göttingen untersucht Einfluss auf Fleischqualität von Zweinutzungshühnern Die derzeitige Praxis der Geflügelproduktion ist mit ethischen und ökologischen Bedenken verbunden. Die ethischen Bedenken umfassen unter anderem das Töten von männlichen Eintagsküken von Legehühnern. Ökologische Bedenken beziehen sich auf den Import großer Mengen an Sojabohnen als Futtermittel.

Umwelt - Biowissenschaften - 22.09.2020
Australische Gräser gestalten als ,,Ingenieure
Australische Gräser gestalten als ,,Ingenieure" ihre Umwelt
Internationales Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen analysiert gemusterte Vegetation der Feenkreise Feenkreise sind eins der größten Rätsel der Natur und eins der visuell verblüffendsten Phänomene. Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung der Universität Göttingen hat nun erstmals detaillierte Daten gesammelt, die zeigen, dass das Modell des britischen Mathematikers Alan Turing die auffälligen Vegetationsmuster der australischen Feenkreise erklärt.

Physik - Chemie - 21.09.2020
Ein Drehkreuz für Photonen
Ein Drehkreuz für Photonen
Physikern aus Deutschland, Dänemark und Österreich ist es gelungen, für Licht in Glasfasern eine Art Drehkreuz zu realisieren, das die Lichtteilchen nur einzeln passieren lässt Glasfasern, durch die Laserlicht geleitet wird, sind heute das Rückgrat unserer modernen Informationsgesellschaft. Stellt man sich dabei das Laserlicht als Strom von Lichtteilchen vor, sogenannten Photonen, so sind diese völlig unabhängig voneinander und ihre genaue Ankunftszeit ist dem Zufall überlassen.

Umwelt - Campus - 21.09.2020
Schluss mit zweierlei Maß
Schluss mit zweierlei Maß
Forschungsteam aus Göttingen und Kassel veröffentlicht Grundsätze für Nachhaltigkeits-Wissenschaft Wie nachhaltig verhalten sich eigentlich Nachhaltigkeits-Wissenschaftlerinnen und -wissenschaftler? Ein Forschungsteam der Universitäten Göttingen und Kassel hat zehn Grundsätze erarbeitet, die Hilfestellung beim nachhaltigen Führen einer Nachhaltigkeits-Forschungsgruppe bieten sollen.

Materialwissenschaft - 17.09.2020
,,Liebling, ich habe den Detektor geschrumpft
,,Liebling, ich habe den Detektor geschrumpft"
Siliziumchip (ca. 3 mm x 6 mm) mit mehreren Detektoren. Die feinen schwarzen Gravuren auf der Oberfläche des Chips sind die optischen Schaltkreise, die die Detektoren miteinander verbinden (mit bloßem Auge nicht sichtbar). Im Hintergrund eine größere optische Schaltung auf einem Siliziumplättchen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Sozialwissenschaften - 17.09.2020
Einkauf und Ernährung nach dem Lockdown: Weniger Außer-Haus-Konsum, ge-steigertes Preisbewusstsein
Einkauf und Ernährung nach dem Lockdown: Weniger Außer-Haus-Konsum, ge-steigertes Preisbewusstsein
Göttinger Forscherteam untersucht Verhalten und Einstellungen von Verbrauchern in Deutschland in den unterschiedlichen Phasen der Corona-Pandemie Forscherinnen und Forscher der Universität Göttingen erheben seit Mitte April in einer deutschlandweiten Konsumentenbefragung, wie sich die Corona-Pandemie auf das Einkaufs-, Ernährungsund Kochverhalten auswirkt.

Umwelt - 16.09.2020
Wie retten wir Europas letzte Urwälder?
Erste europaweite Bewertung zu Verbreitung und Schutzstatus weitestgehend unberührter Wälder Alte Buche: Primärwälder sind entscheidend für die Erhaltung der Biodiversität. Darüber hinaus speichern sie große Mengen an Kohlenstoff in der Biomasse und tragen so zur Eindämmung des Klimawandels bei. Foto: Tzvetan Zlatanov Nur um 1 Prozent müssten die Waldschutzgebiete Europas ausgeweitet werden, um die meisten verbliebenen europäischen Urwälder zu schützen.

Umwelt - Politik - 16.09.2020
Gezielte Anreize für Agroforst-Systeme können biologische Vielfalt unterstützen
Gezielte Anreize für Agroforst-Systeme können biologische Vielfalt unterstützen
Internationales Forschungsteam unter Göttinger Leitung analysiert Netzwerke von Akteuren Eine zunehmend intensivierte, strukturarme Landwirtschaft dehnt sich in tropische Regenwälder aus und gefährdet so die biologische Vielfalt und den Klimaschutz. Naturschutz in die Landwirtschaft einzubeziehen, ist daher von größter Bedeutung.

Informatik - 15.09.2020
Wie WhatsApp, Signal & Co die Privatsphäre angreifen
Wie WhatsApp, Signal & Co die Privatsphäre angreifen
Forschungs-Teams der Uni Würzburg und der TU Darmstadt zeigen, dass populäre mobile Messenger persönliche Daten über Kontaktermittlungsdienste preisgeben. Diese ermöglichen, Kontakte aus dem persönlichen Adressbuch zu finden. Private Daten aus WhatsApp, Signal und Telegram zu ziehen, stellt Hacker vor keine hohe technische Hürde.

Umwelt - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 15.09.2020
Waldschutz-Pilotprojekte mit geringer Wirkung
Waldschutz-Pilotprojekte mit geringer Wirkung
Pilotprojekte zum Schutz des Tropenwaldes sind oft längst nicht so wirkungsvoll, wie erwartet. Das zeigt eine aktuelle Studie, die Wissenschaftler der Universität Bonn zusammen mit Kollegen aus dem Vereinigten Königreich und den USA durchgeführt haben. Die Forscher empfehlen daher alternative Finanzierungsmodelle für solche REDD+-Projekte.

Verkehr - Informatik - 15.09.2020
Die Unfall-Vermeider
Die Unfall-Vermeider
Informatik: Sicherheitsmodul für autonome Fahrzeuge entwickelt Damit autonome Fahrzeuge am Straßenverkehr teilnehmen können, muss sichergestellt werden, dass sie andere nicht gefährden. Eine neue Software, die an der Technischen Universität München (TUM) entwickelt wurde, vermeidet Unfälle, indem sie im Millisekundentakt das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer vorausberechnet.

Umwelt - 15.09.2020
Wiederaufforstung kann tropische Böden nur teilweise wiederherstellen
Wiederaufforstung kann tropische Böden nur teilweise wiederherstellen
Forschungsteam aus Göttingen und den USA untersucht Untergrund in abgeholzten Waldbereichen Tropische Waldböden spielen eine entscheidende Rolle dabei, dass lebenswichtige Ökosystemfunktionen bereitgestellt werden. Sie liefern Nährstoffe für Pflanzen, binden Kohlenstoff, regulieren Treibhausgase, speichern, filtern und stellen Wasser bereit und schützen vor Erosion.

Gesundheit - Biowissenschaften - 15.09.2020
Neu entdeckter Mechanismus reguliert Herz-Dehnbarkeit
Neu entdeckter Mechanismus reguliert Herz-Dehnbarkeit
Immunfluoreszenzfärbung des Muskelgewebes eines chronisch erkrankten menschlichen Herzens im konfokalen Mikroskop. Zwei Proteine in den Sarkomeren, die dem Herzmuskel die charakteristische Querstreifung verleihen, wurden mit Antikörpern markiert und durch unterschiedliche Farbstoff-konjugierte Antikörper sichtbar gemacht: Titin erscheint rot und Aktinin grün; die Zellkerne wurden blau gefärbt.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |