news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)

Kategorie

Jahre
2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 |



Ergebnisse 61 - 80 von 294.


Physik - 08.12.2021
Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur
Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur
Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA + der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode zur Suche nach extrem leichten Dunkle Materie Teilchen - sogenannte Axion-like Particles (ALP) - erfolgreich weiterentwickelt.

Gesundheit - 08.12.2021
Sicherere Geburten in Indonesien
Sicherere Geburten in Indonesien
Forschungsteam der Universitäten Göttingen und Syiah Kuala analysiert Checkliste für Gesundheitsversorgung von Müttern und Neugeborenen Jedes Jahr gibt es weltweit 295.000 Todesfälle bei Müttern, zwei Millionen Totgeburten und 2,5 Millionen Todesfälle bei Neugeborenen. Durch eine bessere Versorgung könnte die Mehrzahl dieser Todesfälle verhindert werden.

Gesundheit - 08.12.2021
Abwehr oder Reparatur: Wie Immunzellen bei der Wundheilung kontrolliert werden
Ein Kölner Forschungsteam hat entdeckt, dass der Stoffwechsel von Mitochondrien, den Energielieferanten der Zellen, in Makrophagen die Wundheilung maßgeblich koordiniert.

Biowissenschaften - Umwelt - 08.12.2021
Entscheidungen zwischen zwei Optionen
Entscheidungen zwischen zwei Optionen
Forschende entdecken eine einheitliche Regel dafür, wie Tiere während der Fortbewegung räumliche Entscheidungen treffen Ein internationales Team unter der Leitung von Forschenden der Universität Konstanz und des Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie hat mit Hilfe von virtueller Realität Technologien den Algorithmus entschlüsselt, mit dem sich Tiere während der Fortbewegung für eines unter mehreren möglichen Zielen entscheiden.

Astronomie / Weltraum - 08.12.2021
Schwergewichtiges Trio mit Exoplanet
Schwergewichtiges Trio mit Exoplanet
Forschende entdecken einen Himmelskörper, der das bisher massereichste Sternpaar umläuft Eine Gruppe von Astronominnen und Astronomen, darunter Forschende des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg, hat das Bild eines Planeten aufgenommen, der den mit bloßem Auge sichtbaren, rund 325 Lichtjahre von der Erde entfernten Doppelstern b Centauri umkreist.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 07.12.2021
Wie gut kommen alternative Futtermittel bei Verbrauchern an?
Wie gut kommen alternative Futtermittel bei Verbrauchern an?
Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen untersucht Einfluss von Produktinformationen Trotz des Wandels hin zu veganer und vegetarischer Ernährung in den westlichen Kulturen bleibt die Nachfrage nach tierischem Eiweiß bestehen. Alternative Proteinquellen sind erforderlich, um die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren, ohne Einbußen bei der Nachhaltigkeit zu machen.

Biowissenschaften - Gesundheit - 07.12.2021
Volkskrankheit Migräne: Dem Tsunami im Gehirn auf der Spur
Rund jeder Zehnte in Deutschland ist von ihr betroffen: Migräne. Ein Drittel der Erkrankten leidet zusätzlich unter vorübergehenden neurologischen Symptomen. Bei ihnen geht zum Beispiel ein Flimmern vor den Augen dem Kopfschmerz voraus, die sogenannte Migräne-Aura. Im Gehirn beobachtet man während der Auren ein typisches Aktivitätsmuster: Nachdem eine starke Erregungswelle wie ein Tsunami über die Hirnrinde gezogen ist, folgt eine große Stille.

Materialwissenschaft - Informatik - 06.12.2021
Turbo für Materialforschung
Turbo für Materialforschung
Forschungsgruppe trainiert KI zur Vorhersage neuer Verbindungen Ein neuer Algorithmus soll dabei helfen, bislang unbekannte Materialverbindungen auszumachen. Entwickelt wurde er von einem Team der Universitäten Halle-Wittenberg, Jena sowie Lund in Schweden. Die Forschenden konzipierten eine Künstliche Intelligenz (KI), die auf maschinellem Lernen basiert und komplexe Berechnungen binnen kürzester Zeit durchführen kann.

Biowissenschaften - Umwelt - 06.12.2021
Zugvögel haben hellere Federn
Zugvögel haben hellere Federn
Das Gefieder absorbiert dadurch weniger Sonnenenergie und verhindert so eine Überhitzung bei langen Flügen Je weiter Vögel fliegen, desto heller ist im Schnitt ihr Gefieder. Dies ist das Ergebnis einer Studie von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Ornithologie in Seewiesen und Kollegen. Das Phänomen zieht sich durch die unterschiedlichsten Vogelgruppen, auch wenn es nicht auf jede einzelne Art zutrifft.

Chemie - 06.12.2021
Gasblasen in Gesteinsporen als Wiege des Lebens
Gasblasen in Gesteinsporen als Wiege des Lebens
Forschende entwickeln Szenario für die Entstehung von membranlosen Mikrotröpfchen auf der frühen Erde Wo und wie entstand Leben aus unbelebten chemischen Stoffen auf der frühen Erde vor mehr als 3,5 Milliarden Jahren? Eine wesentliche Voraussetzung für die ersten Zellen auf der Erde ist deren Fähigkeit, Kompartimente zu bilden und sich weiterzuentwickeln, um so erste chemische Reaktionen zu ermöglichen.

Astronomie / Weltraum - Physik - 03.12.2021
Das ungleichmäßige Universum
Das ungleichmäßige Universum
Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. In kosmologischen Rechnungen wird fast immer angenommen, dass die Materie im Universum gleichmäßig verteilt ist. Das liegt daran, dass die Berechnungen zu kompliziert würden, würde man die Position jedes einzelnen Sterns einbauen.

Physik - 03.12.2021
Spinnen-Männchen im Orbit um gefräßiges Weibchen
Spinnen-Männchen im Orbit um gefräßiges Weibchen
Forschende finden heraus, wie die Männchen der Goldenen Seidenspinne trotz ihres einfachen Gehirns bei der Partnersuche Anziehung und Abstoßung austarieren Eine falsche Bewegung und es ist um ihn geschehen - die Suche nach einer Partnerin ist für das Männchen der Goldenen Seidenspinne äußerst gefährlich: Es darf sich seiner Herzensdame in ihrem Netz nur sehr vorsichtig nähern, denn das kannibalistisch veranlagte und sehr viel größere Weibchen wird ihn ansonsten fressen.

Mathematik - Psychologie - 03.12.2021
Wahrscheinlichkeiten intuitiv verstehen
Wahrscheinlichkeiten intuitiv verstehen
Das Studiendesign hat wesentlichen Einfluss auf die gemessenen Fähigkeiten von Erwachsenen im Umgang mit Statistiken Bereits Babys können richtige statistische Urteile fällen und auch Menschenaffen beweisen erstaunliche Fähigkeiten im Umgang mit Wahrscheinlichkeiten, wie aktuelle Studien aus der frühkindlichen Kognitionsforschung und der Verhaltensbiologie belegen.

Biowissenschaften - Physik - 02.12.2021
Neue Studie
Vom Spinnengift zur medizinischen Anwendung: WWU-Forschungsgruppe lüftet Geheimnisse der Schwarzen Witwe Münster (mfm/sw) - Phobien sind häufig irrationaler Natur - insbesondere bei Spinnen, denn die haben mehr Angst vor Menschen als meist umgekehrt. Allerdings: Einige Exemplare haben es in sich - wie die Latrodectus-Spinne, bekannter als Schwarze Witwe.

Physik - Informatik - 02.12.2021
Simulationen mit Quantencomputer
Simulationen mit Quantencomputer
Während die Anzahl der Qubits und die Stabilität der Quantenzustände die derzeitigen Quantencomputer noch begrenzen, gibt es Fragen, in denen diese Prozessoren ihre enorme Rechenleistung bereits nutzen können.

Biowissenschaften - Gesundheit - 02.12.2021
Pflanzenschädling entgeht dem Immunsystem seines Wirts durch Angriff auf das Mikrobiom
Ein Team von Biologen hat gezeigt, dass Verticillium dahliae, ein pathogener Pilz verschiedener Pflanzen, ein Effektormolekül absondert um das Mikrobiom seines Wirts anzugreifen und so den Befall zu begünstigen. Die Arbeit wurde von der Arbeitsgruppe um Alexander von Humboldt-Professor Dr. Bart Thomma an der Universität zu Köln (UzK) im Rahmen des Exzellenzclusters für Pflanzenforschung CEPLAS durchgeführt.

Gesundheit - 02.12.2021
So gut schützen Masken
So gut schützen Masken
Eine detaillierte Studie weist das maximale Risiko einer Coronainfektion für verschiedene Szenarien mit und ohne Masken aus Sogar drei Meter Abstand schützen nicht. Selbst bei dieser Distanz dauert es keine fünf Minuten, bis sich eine ungeimpfte Person, die in der Atemluft eines Corona-infizierten Menschen steht, mit fast 100prozentiger Sicherheit ansteckt.

Chemie - 01.12.2021
Maschinelles Lernen in der Katalyse
Die RWTH-Forschungsgruppe um Professorin Franziska Schoenebeck veröffentlicht einen Artikel in der renommierten Zeitschrift 'Science-. RWTH-Professorin Franziska Schoenebeck, Inhaberin des Lehrstuhls für Organische Chemie I, veröffentlichte im November 2021 mit ihrer Forschungsgruppe den Artikel 'Accelerated dinuclear palladium catalyst identification through unsupervised machine learning- in der Fachzeitschrift 'Science-.

Biowissenschaften - Chemie - 01.12.2021
Tierschutzforschungspreis 2021 für Max-Planck-Forscher
Tierschutzforschungspreis 2021 für Max-Planck-Forscher
Auszeichnung für die maschinelle Herstellung und Analyse von menschlichen dreidimensionalen Geweben für die Arzneimittelund Toxizitätsforschung Ohne Versuche an Tieren lassen sich kaum neue Erkenntnisse zur Funktionsweise unseres Gehirns gewinnen. Auch für die Testung neuer Medikamente werden Versuchstiere benötigt.

Gesundheit - Pharmakologie - 01.12.2021
Umkodiertes und abgeschwächtes SARS-CoV-2 als möglicher intranasaler Impfstoff?
Präklinische Studienergebnisse von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Freien Universität Berlin in Science Advances veröffentlicht Ein Forschungsteam der Freien Universität Berlin hat im Rahmen von präklinischen Studien eine abgeschwächte Variante des SARS-CoV-2-Virus konstruiert; das sogenannte sCPD9 vermehrte sich in Goldhamstern und Roborovski-Zwerghamstern mit reduzierter Effizienz und verursachte keine Krankheitsanzeichen.