Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig. ()

Wissenschaftliche*r Assistent*in (80%) SNF-Projekt «Resettlement-Flüchtlinge in der Schweiz: Zwischen Vulnerabilität und Integrationsanforderungen»

Erschienen
ArbeitsortOlten, Von Roll-Strasse 10, Nordwestschweiz, Schweiz
Kategorie
Funktion
Pensum
80%

Wissenschaftliche*r Assistent*in (80%) SNF-Projekt «Resettlement-Flüchtlinge in der Schweiz: Zwischen Vulnerabilität und Integrationsanforderungen»

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Institut Integration und Partizipation

Flexibilität, Gestaltungsfreiraum, Kreativität, Interdisziplinarität - so arbeiten wir

Ihre Aufgaben

Sie arbeiten im durch den SNF geförderten Projekt «Resettlement-Flüchtlinge in der Schweiz. Zwischen Vulnerabilität und Integrationsanforderungen». Ihre Hauptaufgaben umfassen:
  • Literatur im Rahmen des Forschungsprojektes recherchieren und aufbereiten
  • den Interviewleitfaden mitentwickeln
  • Teilnehmende rekrutieren und qualitative Interviews sowie deren Analyse durchführen
  • den Forschungsbericht miterstellen und eigenständig wissenschaftliche Texte im Kontext des Forschungsprojektes verfassen

Ihr Profil

Sie verfügen über einen Master in Sozialer Arbeit oder einer anderen sozialwissenschaftlichen Disziplin und sind eine kommunikative, zuverlässige und ambitionierte Persönlichkeit mit Freude an der Zusammenarbeit in einem interdisziplinär zusammengesetzten Team. Ihr Profil zeichnet sich zudem aus durch:
  • gute Kenntnisse der sozialwissenschaftlichen Fachliteratur zu Flucht / Resettlement
  • gute Kenntnisse qualitativer Methoden der Sozialforschung, i.B. qualitative Netzwerkanalyse
  • Erfahrung in der Mitarbeit von Forschungsprojekten und Kenntnisse in Projektmanagement
  • Erfahrung im Verfassen wissenschaftlicher Texte und Präsentationen von Vorteil
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • idealerweise sehr gute mündliche Kenntnisse in einer von Resettlement-Flüchtlingen gesprochenen Sprache, wie z.B. Arabisch, Kurmanci oder Dari

Wir bieten Ihnen

Ihre Perspektiven:

Unsere attraktiven Anstellungsbedingungen umfassen eine hohe Flexibilität bezüglich Arbeitszeiten und -ort. In der Zusammenarbeit werden an der Hochschule eine Kultur des Dialogs sowie eine transparente Kommunikation gepflegt, die von Wertschätzung und Vertrauen geprägt ist. Gestaltungs- und Handlungsspielräume betrachten wir als wichtige Ressourcen für Innovationen. Zudem werden die Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Mitarbeitenden und Studierenden als Stärken der Hochschule gelebt.

Ihre Benefits:
  • Breites Hochschulsportangebot
  • Kulturprogramm mit Vorträgen, Konzerten, Theater und Filmen
  • Gelebte Praxis der Lohngleichheit von Frau und Mann
  • Gezielte Förderung von Promotionsvorhaben
  • Jahresarbeitszeit (42 Stunden/Woche) mit Option auf Teilzeit und Homeoffice
  • Mentoring-Programm zur Laufbahnentwicklung und Doktoratsförderung

Kontakt und Adresse

Termin: Stellenbeginn per 2024.3.1, befristet bis 2028.3.31.

Noch Fragen?

Zur Stelle:

Prof. Dr. Luzia Jurt, Dozentin, Kontakt: +41 62 957 20 79, luzia.jurtfhnw.ch


Zum Bewerbungsprozess:

Marco Titzmann, HR-Assistent, Kontakt: +41 62 957 21 78

Web

Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig. ()
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz JobID 191436.