Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig. ()

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für EU (H2020)-Projekt im Bereich nachhaltiger Forst- und Holzwirtschaft

 
Technische Hochschule Rosenheim

Erschienen
ArbeitsortRosenheim, Bayern, Deutschland
Kategorie
Funktion
Pensum
80%

Die Technische Hochschule Rosenheim ist mit knapp 6.000 Studierenden, 230 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie 300 Beschäftigten in Technik und Verwaltung die wichtigste Bildungseinrichtung Südostbayerns und als Einrichtung des Freistaates Bayern ein attraktiver Arbeitgeber.

Für das Zentrum für Forschung, Entwicklung und Transfer suchen wir - vorbehaltlich der Zuweisung von Fördermitteln - vorrausichtlich zum 01.06.2021 einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für EU (H2020)-Projekt im Bereich nachhaltiger Forst- und Holzwirtschaft
in Teilzeit mit 32,08 Stunden pro Woche (80%).

Die Stelle ist auf 36 Monate nach Projektbeginn befristet Kennziffer 2020-91-FuE-ONEForest

Ihre Aufgaben

  • wissenschaftliche und organisatorische Mitarbeit im Projekt «Multikriterien-Planungs system zur Stärkung der Resilienz und Nachhaltigkeit in der Forst- und Holzwirtschaft»
  • Forschung an der Schnittstelle von Wald-Standort-Leistungsmodellen mit dem Fokus auf die resultierenden holzbasierten Wertschöpfungsketten und deren sozio-ökonomische und ökologische Bewertung
  • Systemanalyse verschiedener, europäischer Wald regionen und deren Wertschöpfungsketten qualitative und quantitative Modellierung von holzbasierten Wertschöpfungsketten und deren Auswirkungen
  • Durchführung von Simulationen, Aus wertungen und Präsentation von Szenarien
  • Mitarbeit bei qualitativen und quantitativen Analyse methoden (z.B. Szenariotechnik) sowie der Konzipierung und Realisierung von Stakeholder-Partizipationsmöglichkeiten
  • Unterstützung der fachlichen Kommunikation und Bericht erstellung sowie fundierte, wissenschaftliche Publikationen
  • Formulierung und Begleitung von projekt bezogenen Abschluss- und Projektarbeiten

Ihr Profil

Sie bringen mit
  • ein abgeschlossenes Masterstudium, vorzugsweise in Forst- und Holzwissenschaften, Ressourcenmanagement, (Öko-)System analyse oder -modellierung oder in einem vergleichbaren Studiengang des Ingenieur- / Wirtschaftsingenieurwesens mit hoher Affinität zum Rohstoff Holz
  • Kenntnisse in Forst- und Holzwissenschaften und holzbasierten Wertschöpfungsketten
  • Interesse an der qualitativen und quantitativen Bewertung und Modellierung von ökologischen Systemen und Wertschöpfungssystemen
  • Erfahrung in der Ökobilanzierung (ISO 14040 / 14044), quantitativer Modellbildung und mit Simulations - verfahren von Vorteil
  • Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten sowie zur Erfassung komplexer, interdisziplinärer Zusammenhänge
  • sehr gute mündliche und schriftliche Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache
  • kommunikative Kompetenzen, Teamorientierung und Bereitschaft zu interdisziplinärer und internationaler, wissenschaftlicher Zusammenarbeit sowie freundliches, verbindliches und überzeugendes Auftreten
  • hohe Einsatzbereitschaft und Leidenschaft für nachhaltigkeitsrelevante Fragestellungen

Wir bieten Ihnen

  • eine anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem kollegialen und innovativen Umfeld
  • die Möglichkeit, zur kooperativen Promotion und zum wissenschaftlichen Arbeiten auf internationaler Ebene
  • vielfältige Möglichkeiten Familie und Beruf zu vereinbaren
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TV-L) mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Sonderleistungen

    Die Technische Hochschule Rosenheim verpflichtet sich, die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Alter und sexueller Identität, zu fördern. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

    Da wir den Anteil von Frauen im technischen Bereich erhöhen wollen, freuen wir uns besonders auf Bewerbungen von qualifizierten Frauen.

Kontakt und Adresse

Bitte lassen Sie uns Ihre Bewerbung online über unser Bewerbermanagement zukommen (Bewerbungsschluss: 24.01.2021)

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Sandra Krommes: E-Mail sandra.krommesthrosenheim. de.

www.th-rosenheim.de
Technische Hochschule Rosenheim, Hochschulstraße 1, 83024 Rosenheim

Web

Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig. ()
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz JobID 160832.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |