Doktorand/in mit Schwerpunkt Informatik (f/m/d) für Flottenmanagement und Mobilitätssimulation gesucht

 
Erschienen
ArbeitsortMünchen, Bayern, Deutschland
Kategorie
Funktion

Ihre Aufgaben

MyTUM-Portal
Technische Universität München

Werden Sie mit Ihrer Karriere Teil unseres nationalen Projektes im Bereich Flottenmanagement und Mobilitätssimulation

Doktorand/in mit Schwerpunkt Informatik (f/m/d) für Flottenmanagement und Mobilitätssimulation gesucht

28.07.2020, Wissenschaftliches Personal



Werden Sie mit Ihrer Karriere Teil unseres nationalen Projektes im Bereich Flottenmanagement und Mobilitätssimulation

Die Elektrifizierung von Logistikflotten in Kombination mit der Möglichkeit, Energie bidirektional zwischen Fahrzeug und Verteilnetz zu verlagern (Vehicle-to-Grid), erfordert smarte Lade- und Logistikprozesse. Effizientes Flottenmanagement bedeutet, dass Fahrzeuge jederzeit über ausreichend Batterieladung für ihre Touren verfügen, dass die Ladeinfrastruktur im Depot optimal dimensioniert wird und dass das Depot über eine skalierbare und zuverlässige Stromversorgung am Netzanschlusspunkt verfügt.

Das vom Bundeswirtschaftsministerium für die Dauer von 36 Monaten geförderte Projekt CiLoCharging, wird in Form eines digitalen Zwillings ein virtuelles Testlabor bereitstellen, um die genannten Herausforderungen kosteneffektiv zu lösen. Zur Umsetzung wird das Projekt auf CityMoS, einem skalierenderen, agenten-basierteren Mobilitätssimulator aufbauen, der große Flächen in hoher Auflösung simulieren kann. Über ein Abbild des Zielgebietes werden die notwendigen Modelle (Logistikbetrieb, Depot) erstellt und in CityMos eingebunden. Weiter sollen Schnittstellen zu anderen wichtigen Werkzeugen (Depotmanagement, Netzbetreiber) entwickelt werden. Ziel ist es ,,Was-wäre-wenn"-Szenarien effizient simulieren und bewerten zu können.



Zur Verstärkung unseres wissenschaftlichen Teams suchen wir nach einem/einer

Design und Entwicklung von Simulationsmodellen in der Simulationsumgebung CityMoS in C++ unter Berücksichtigung moderne Mehrkernprozessoren

Entwicklung, Erprobung und Erweiterung von Algorithmen zur Verbesserung der Multi-Agenten Pfandplanung und des Flottenmanagements

Erstellung und Validierung von Simulationsszenarien als Grundlage des digitalen Zwillings

Entwicklung und Implementierung von Schnittstellen zur Kopplung der Simulationsumgebung an die Systeme der Projektpartner

Herausragender Abschluss als Master of Science in Informatik, Mathematik, Software Engineering oder vergleichbar

Erfahrung in Entwurf moderner Software-Architekturen, sowie im Umgang mit Entwicklungswerkzeugen (Git, Doxygen, Jenkins)

Idealerweise Erfahrung mit Pfadplanungsalgorithmen, ereignisorientierter und agenten-basierter Simulation, Mobilitätskonzepten und Optimierungsverfahren

Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter (TV-L E13) in Vollzeit (befristeter Arbeitsvertrag)

Mitarbeit an einem aufregenden Projekt mit sehr hoher öffentlicher Sichtbarkeit und einem potenziell großen Wirkungsgrad

Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern aus Industrie und Forschung Raum für Ihre Ideen und Kreativität

Sehr offene und angenehme Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Team (mehr als acht verschiedene Nationen unter einem Dach)

Möglichkeit der Promotion an der Technischen Universität München (TUM)

Über uns:

Die Technische Universität München (TUM) zählt zu den erfolgreichsten und größten Universitäten in Deutschland – auch im Hinblick auf die Drittmittelfinanzierung. Außerdem zählt sie zu den besten Universitäten der Welt und ist von der „National Science Foundation“ seit 2006 als eine von nur drei Universitäten zur Exzellenzuniversität ernannt worden. Die TUM unterstützt aktiv den Wissenstransfer mit über 300 Start-ups, welche in den letzten Jahren entstanden sind, und den zahlreichen Partnerschaften aus der Industrie, sodass eine kommerzielle Verwendung der Forschungsergebnisse erreicht wird. Der Lehrstuhl für Robotik, Künstlicher Intelligenz und Echtzeitsysteme von Prof. Alois Knoll ist thematisch im Feld der Mensch-Roboter-Interaktion, Service-Roboter, Medizinische Robotik, kognitive Robotik und Cyper-Physikalischen-System angesiedelt. Über all diese Themenfelder ist der Fokus auf die Entwicklung und Anwendung von KI-basierten Methoden gesetzt.

Bewerbung:

Der früheste Eintrittstermin: Frühestmöglicher Zeitpunkt. Ihre Bewerbungsunterlagen sollten folgendes beinhalten:

Ein Bewerbungsschreiben, welches Ihre akademische und berufliche Erfahrung sowie Ihre Interessen beschreibt

Namen und E-Mail-Adressen von mindestens zwei Professoren, welche für ein Referenzschreiben zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen in einem PDF via E-Mail an ( neitz in.tum.de ) mit dem Betreff „Digitaler Zwilling“. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung an die unten genannte Adresse schicken.
Die TUM verfolgt das strategische Ziel, die Diversität ihrer Mitarbeiter deutlich zu steigern. Als Arbeitgeber für Chancengleichheit ermutigt die TUM ausdrücklich auch die Bewerbung von Frauen, wie auch von allen anderen, die der Forschung und Lehre der Universität zusätzliche Diversitätsdimension verleihen würden. Kandidaten mit Behinderungen mit gleicher Qualifikation werden bevorzugt eingestellt, internationale Kandidaten werden explizit ermutigt, sich zu bewerben.

Kontakt:

Technische Universität München Institut für Informatik VI Marie-Luise Neitz Schleißheimer Str. 90A 85748 Garching bei München Tel. +49 89 289 18121
neitz in.tum.de
?url=www.in.tum.de&module=jobs&id=156982" target="_blank" rel="nofollow">www.in.tum.de
?url=www.tum.de&module=jobs&id=156982" target="_blank" rel="nofollow">www.tum.de

Datenschutz

Mit der Bewerbung für eine Position an der Technischen Universität von München (TUM), übermitteln Sie personenbezogene Daten. Hierzu beachten Sie bitte den Datenschutzhinweis, gemäß Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Mit der Übersendung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie den oben genannten Hinweis zum Datenschutz zur Kenntnis genommen haben.

Hinweis zum Datenschutz:
Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

Web

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz JobID 156982.


Weitere Stellen finden Sie auch unter jobs.myScience.ch und jobs.myScience.at


Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |